Filter730.535 Hotelsauf 207 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
207 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
Mo, 17.11
Di, 18.11
Von Montag17.11.14 bis Dienstag18.11.14

Mercure Porto Alegre Beverly Hills

Hotel4
Rua Ramiro Barcellos, 1373 90035006 Porto Alegre Brasilien
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen
Hotel Mercure Porto Alegre Beverly Hills

Beschreibung

Das Hotel liegt in der Nähe der größten Parks und Krankenhäuser der Stadt und ist 7km vom internationalen Flughafen Salgado Filho entfernt. Im Hotel hat es 50 Apartments, ein Fitnesstudio, eine Sauna, ein beheiztes Schwimmbad, Zimmerservice und Parkmöglichkeiten.

Preisspanne

von 186€ bis

Name

Mercure Porto Alegre Beverly Hills

Adresse

Rua Ramiro Barcellos, 1373, 90035006, Porto Alegre Brasilien | 3,8 miles from city center | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +55(51)40097300 | Fax:+55(51)40097301 | Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • Visa

Geeignet für

  • Geschäftsleute

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Badewanne,
  • Fax,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Haartrockner,
  • Heizung,
  • Klimaanlage,
  • Minibar,
  • Satelliten-TV,
  • Telefon,
  • Zimmersafe,
  • Kabel-TV,
  • Internet,
  • WLAN im Zimmer,
  • Küche/ Küchenzeile,
  • Mikrowelle

Hotelausstattung

  • Business Center,
  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Express Check-in/ -out,
  • Fahrstuhl,
  • Fernsehraum,
  • Fitnessraum,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Terrasse,
  • Hoteleigenes Hallenbad,
  • Kinder-/ Babybetten,
  • Kinderbetreuung,
  • Tagungsräume,
  • Nichtraucherzimmer,
  • PC mit Internetzugang,
  • Restaurant,
  • Rezeption 24h,
  • Rollstuhlgerecht,
  • Sauna,
  • Solarium,
  • Wäscheservice,
  • WLAN in der Lobby,
  • Zimmerservice,
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer),
  • Schuhputzservice/ -maschine,
  • Concierge

Sportmöglichkeiten

  • Gymnastik/ Aerobic,
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 253 Bewertungen im Internet
76/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • Expedia (8) 8 basierend auf $ratings Bewertungen
    82/100
  • andere Quellen (243) 243 basierend auf $ratings Bewertungen
    75/100
76 von 100 basierend auf 253 basierend auf $ratings Bewertungen
Playa San Jose

Playa San Jose

Durch den aufgestauten Río Paraná, der Paraguay und Argentinien trennt, entstand im Jahre 2011 der Strand "San Jose" im Stadtgebiet von Encarnación. Im früheren Hafenbereich der Stadt wurde neben einer neu angelegten Uferstraße ein 800 Meter langer Sandstrand am Río Paraná angelegt. Der Badestrand mit Blick auf die argentinische Stadt Posadas bietet auch gastronomische Einrichtungen und wurde zu einem beliebten und gepflegten Erholungsgebiet.

mehr
weniger
Santísima Trinidad de Paraná

Santísima Trinidad de Paraná

Die ehemalige Jesuitenmission "Santísima Trinidad de Paraná" befindet sich an der Routa 6 von Encarnación nach Ciudad del Este im Ort Trinidad. Der Priester Juan de Anaya gründete 1706 diese Reduktion, in der im Jahre 1728 etwa 4000 Bewohner lebten. Bis zur Vertreibung der Jesuiten 1768 bestand die Hauptarbeit dieser Gemeinschaft in der Landwirtschaft und der Steinmetzkunst. Die Kirche, die als die größte aller Reduktionen gilt, wurde in den Jahren 1745 bis 1755 errichtet. Trinidad war eine kleine Stadt, die nach der Deportierung der Jesuiten verfiel. Heute ist die Anlage, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt wurde, ein Freilichtmuseum, das gegen Gebühr besichtigt werden kann. Die Anlage liegt ca. 700 Meter von der Routa entfernt und ist über eine gepflasterte Straße, die vor einem Umspannwerk abzweigt, zu erreichen.

mehr
weniger
Reserva Natural Isla Martín García

Reserva Natural Isla Martín García

Die Isla Martín García ist eine argentinische Exklave im Rio de la Plata und vollständig von uruguayischem Gebiet umgeben. Die knapp 200 Hektar große Insel liegt nur 3,5 Kilometer vor der uruguayischen Küste, aber 33,5 Kilometer vom argentinischen Puerto del Tigre entfernt und erhebt sich 27 Meter über den Meeresspiegel. Durch angespülte Sedimente vergrößert sich die Insel jährlich um 30 bis 50 Zentimeter. Auf dem kleinen Eiland leben knapp 200 Personen. Die Insel wurde von 1765 bis zum Jahr 1970 fast ununterbrochen als Gefängnis für gefährliche Kriminelle oder Verbannungsort für unerwünschte Politiker genutzt, da der umgebende Rio de la Plata hier sehr bewegt und ein Entkommen dadurch fast unmöglich ist. Die Häftlinge mussten in den Steinbrüchen Pflastersteine für den Straßenbau in Buenos Aires brechen. Zeitweise diente die Insel wegen ihrer strategisch günstigen Lage auch als Festung für das Militär. Im Jahr 1973 wurde die Insel von der Provinz zum Naturschutzgebiet und 1983 die Aufbauten zum nationalen historischen Monument erklärt. Die Vegetation besteht weitgehend aus dichtem Galeriewald mit einer großen Artenvielfalt, darunter viele Heilpflanzen. Die Insel bietet hervorragende Möglichkeiten für Wanderungen und zur Vogelbeobachtung. Sehenswert sind unter anderem das alte "Chinesische Viertel", die Ruinen der Militärfestungen und des Leuchtturms, das Historische Museum in der alten Papierfabrik sowie ein naturbelassenes Sumpfgebiet.

mehr
weniger
Museu Oscar Niemeyer

Museu Oscar Niemeyer

Das Museum ist ganz der Architekturkunst von Oscar Niemeyer gewidmet. Oscar Niemeyer entwarf beispielsweise ab 1957 im Auftrag des brasilianischen Staatspräsidenten Kubitschek die brasilianische Hauptstadt Brasilia, die 1987 zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Das Museum wurde im Jahre 2002 zunächst unter dem Namen Novo Museu eröffnet, ein weiterer inoffizieller Name ist wegen seiner Bauweise Museu do Olho. Im Museum selbst befinden sich viele seiner Werke als Bilder oder auch als nachgestellte Projekte. Das Museum befindet sich im Stadtzentrum vom Curitiba und hat jeden Wochentag geöffnet. Das Museum ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

mehr
weniger
Delta el Tigre

Delta el Tigre

Der Rio Paraná befördert in seinem Wasser extrem viele Schwebstoffe, wovon ihm ein großer Teil durch den Rio Paraguay zugeführt wird. Diese Tatsache ist auch an der Braunfärbung seines Wassers zu erkennen. Die Sedimente setzen sich dann in den ruhigeren Zonen des Mündungsgebiets ab und bilden "Neuland". Pro Jahr sollen 20 cm abgelagert werden, was zur Folge hat, dass sich die Mündung Jahr für Jahr um ca. 40 Meter weiter in den Atlantik verschiebt. Durch diese dauernde Schwemmland-Zufuhr hat sich auch das Flussdelta verwandelt. Hier entstanden unzählige Inseln und Inselchen, die von Mündungsarmen des Rio Paraná durchzogen werden. Dieses, als "El Tigre" bekannte Gebiet bedeckt eine Fläche von ca. 14.000 qkm und ist damit ein Drittel so groß wie die Niederlande. Auf den Inseln mit einer dichten subtropischen Vegetation leben ca. 5.000 Menschen, entweder ständig oder nur an den Wochenenden. Als Erwerbsquellen dienen den Siedlern insbesondere Holzwirtschaft und Obstanbau. Es gibt keine Straßen und deshalb muss die gesamte Versorgung über das Wasser erfolgen. Teile des Tigre-Deltas wurden in den "Predelta Nationalpark" einbezogen und werden damit geschützt.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben