Filter716.847 Hotelsauf 196 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Schwanen

Hotel 4
Seequai 1 8640 Rapperswil Schweiz
Lade Daten...

Beschreibung Schwanen

Hotel Schwanen

Adresse

  • Schwanen
  • Seequai 1
  • 8640Rapperswil
  • Schweiz
  • Telefon: +41(55)2208500
  • Fax:+41(55)2107777
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • Visa

Zimmerausstattung Schwanen

  • Badewanne
  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Minibar
  • Schreibtisch
  • Sitzecke
  • Zimmersafe
  • Internet

Hotelausstattung Schwanen

  • Cafe/ Bistro
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Terrasse
  • Hotelbar
  • Tagungsräume
  • Nichtraucherzimmer
  • PC mit Internet-Zugang
  • Restaurant
  • Sonnenschirme
  • Wäschereiservice
  • Zimmerservice
  • Concierge

Sportmöglichkeiten

  • Bootsverleih
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Wanderwege

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 55 Bewertungen im Internet
80/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (46) 46 Bewertungen
    79/100
80 von 100 basierend auf 55 Bewertungen
  • Pilatus

    Pilatus

    Das Pilatumassiv ist der nördlichste Ausläufer der Alpen und Teil der Zentralschweizer Voralpen. Die Gesteine bestehen aus Sedimenten der Kreideformation und alttertiärer Ablagerung. Zur Bergkette des Pilatus gehören der Risetenstock, die Stäfeliflue, der Mittaggüpfi, das Widderfeld, das Oberhaupt, der Esel und das Matthorn. Alle Gipfel erreichen etwa eine Höhe von 2000 Meter über dem Meeresspiegel. Zu den Besonderheiten des Pilatusmassivs gehört der Alpensteinbock. Nachdem er im 17.Jahrhundert ausgerottet war, erfolgte 1961 die Wiederansiedlung am Piz Albris. Auf der Lauelenegg und der Fräkmüntegg befinden sich die Wildruhezonen. Um das Pilatusmassiv rankt eine vielfältige Sagen- und Geschichtenwelt. Am bekanntesten ist die Sage vom Präfekten Pontius Pilatus und seiner Bestattung im Pilatussee und die Geschichte vom Luzerner Drachenstein. Die Berggipfel können mit den Pilatusbahnen oder über Wanderwege erreicht werden. Auf der Bergstation Pilatus Kulm befinden sich 2 Hotels, eine Aussichtsterrasse, eine Panoramagalerie und der Drachenweg.
    mehr
    weniger
  • Pilatus Bergbahnen

    Pilatus Bergbahnen

    Die Pilatus Bergbahnen setzen sich aus der Zahnradbahn, der Panorama-Gondelbahn und der Luftseilbahn zusammen und legen von der Talstation in Kriens bzw. Alpnachstad bis auf den Gipfel des Palatus ca. 1800 Höhenmeter zurück. Die Zahnradbahn fährt die Strecke Alpnachstad - Pilatus Kulm in 30 min und ist die steilste Zahnradbahn der Welt. Die Stecke wurde am 4. Juni 1889 mit Dampfloks in Betrieb genommen und am 15. Mai 1937 elektrifiziert. Die max. Steigung beträgt 48%. Die Panorama-Gondelbahn fährt die Strecke Kriens- Krienseregg - Fräkmüntegg und wurde am 24.Dezember 1954 in Betrieb genommen. Die Fahrzeit beträgt ca. 18 min für 899 Höhenmeter. Es ist eine Einseil-Umlaufbahn und sie kann bis zu 750 Personen in der Stunde befördern. Die Luftseilbahn fährt die Strecke Fräkmüntegg - Pilatus Kulm und wurde am 9. März 1956 eröffnet. Die Bergstation befindet sich in einer Höhe von 2132 m. Die Fahrzeit beträgt 5 min für 647 Höhenmeter. Die Pendelbahn kann bis zu 480 Personen in der Stunde befördern. Die Zahnradbahn verkehrt von Mai bis November, die Panorama-Gondelbahn und die Luftseilbahn ganzjährig. Es werden verschiedene Rundfahrten angeboten.
    mehr
    weniger
  • Pilatus Seilpark

    Pilatus Seilpark

    Der Pilatus Seilpark befindet sich auf dem Bergmassiv des Pilatus in der Höhe Fräkmüntegg und ist mit der Panorama-Gondelbahn ab der Talstation Kriens zu erreichen. Die Fahrt mit der Bergbahn dauert circa 30 Minuten. Der Seilpark ist in einer Höhe von 1416 Metern über dem Meeresspiegel der größte Seilpark der Zentralschweiz. Auf 10 unterschiedlichen Parcours mit steigenden Schwierigkeitsgraden werden körperliche Gewandtheit, Konzentration und Überwindung gefordert und gefördert. Jeder Parcour hat 6 bis 11 Stationen mit verschiedenen Hindernissen. Mut, Geschicklichkeit und Balance werden z.B. im Drachen-Nest, Mons Fraktus, Flying Dragon oder Dragon-Fire getestet. An vier Monkey-Bäumen kann ein Kletteraufstieg direkt am Baumstamm geübt werden. Der Park ist von April bis Oktober geöffnet. Bei schlechter Witterung kann der Park aus Sicherheitsgründen geschlossen werden, daher sollten die täglichen Informationen beachtet werden.
    mehr
    weniger
  • Pilatusbahn

    Pilatusbahn

    Die Pilatusbahn ist die steilste Zahnradbahn der Welt. Die Streckenführung reicht vom Ort Alpnachstad auf den Berg Pilatus nach Pilatus Kulm (2.132 Meter ü. NN). Die Bahn wurde 1889 im Dampfbetrieb eröffnet und nach ihrem Umbau zwecks einer Elektrifizierung im Jahre 1937 wieder in Betrieb genommen. Die Bahn überwindet auf einer 80 cm weiten Schmalspurstrecke mit einer maximalen Steigung von 48 % eine Höhe von 1.635 Metern. Die gesamte Bahnstrecke hat eine Länge von 4.618 Metern. Die 10 Triebwagen können bis zu 340 Personen pro Stunde befördern. Der Betriebszeitraum der Pilatusbahn reicht über das Jahr vom Mai bis zum November. Gruppen, Schulen und Personen in Rollstühlen müssen im Vorfeld angemeldet werden. Der reguläre Fahrplan sowie die aktuellen Fahrpreise können auf der offiziellen Website der Pilatusbahn eingesehen werden.
    mehr
    weniger
  • Otto-Dix-Haus- Hemmenhofen

    Otto-Dix-Haus- Hemmenhofen

    Das von Otto-Dix ehemals bewohnte Anwesen wurde nach seinem Tod dem Publikum als Museum zugänglich gemacht. Neben dem Atelier, wird das Leben und Wirken von Otto Dix in einer Daueraustellung gezeigt. Jährlich finden dazu 2 Wechselausstellungen statt. Der Garten darf besichtigt werden und im Museumshop kann man Poskarten und Literatur erwerben. Anreise mit der Bahn: nach Radolfzell - Gaienhofen, ab Rathaus fährt ein Bus direkt zum Museum. mit dem Auto: Radolfzell - Moos - Gaienhofen - Museuim Stein am Rhein- Richtung Öningen Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr Sonn- und Feiertage 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
    mehr
    weniger
  • Schloß Lenzburg

    Schloß Lenzburg

    Diese Burganlage in der Schweiz, die Lenzburg, die eine der ältesten und bedeutesten Hochburgen war und auf eine bis ins 11. Jahrhundert gehende Geschichte zurückblicken kann, ist ab dem 31.03.08 wieder zu besichtigen. Hier macht man eine Reise durch die Vergangenheit und kann die Wohnverhältnisse und Lebensgewohnheiten unserer Urahnen ab dem 15. bis zum 19. Jahrhundert besichtigen. Außer Burgführungen kann man sich auch das in der Burg beheimatete Schweizerische Wohnmuseum anschauen und sich ein Bild davon machen, wie unsere Vorfahren gewohnt haben. So kann man sich die restaurierten Räume aus dem Spätmittelalter mit einem alten Gupfofen oder die bis heute vollfunktionsfähige Küche mit ihren Gerätschaften ansehen. Ferner gibt es eine ehemalige Landvogtstube mit Küche zu besichtigen, die aus der Renaissance-Zeit stammt und in anderern Räumen wird man über die Wohnverhältnisse im 18. und 19. Jahrhunder informiert. Im Gefängnis gibt es viele Schafrichterutensilien, die im damaligen Strafvollzug üblich waren, zu shen. Man erfährt, mit was für Waffen Kriege geführt wurden oder sich Menschen schützten. Nach dem Rundgang kann man das Cafe mit Ausblick in den Rosengarten aufsuchen. Da Museum hat von April bis Ende Oktober dienstags bis sonntags und an Feiertagen von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Vom Schlossparkplatz aus, der auch mit dem Regionalbus Lenzburg zu erreichen ist, ist das Schloss mit einem Fußweg von 10. bis 15 Minuten zu erreichen
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben