Filter716.847 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Alte Mühle

Hotel 3
Mühlgarten 5 96472 Rödental Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Alte Mühle

Hotel Alte Mühle

Preiskalender

130
120
110
100
April Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13

Adresse

  • Alte Mühle
  • Mühlgarten 5
  • 96472Rödental
  • Deutschland
  • Telefon: +49(9563)72380
  • Fax:+49(9563)723866
  • Offizielle Homepage

Zimmerausstattung Alte Mühle

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Minibar
  • Satelliten-TV
  • Schreibtisch
  • Telefon
  • Internet
  • WLAN im Zimmer

Hotelausstattung Alte Mühle

  • Fahrstuhl
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Terrasse
  • Haustiere erlaubt
  • Restaurant
  • WLAN in der Lobby

Sportmöglichkeiten

  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Wanderwege

Unterkunftsart

  • Hotel
  • Burgruine Henneberg

    Burgruine Henneberg

    Die Burgruine Henneberg stammt aus dem 13. Jahrhundert. Die Burg war Stammsitz der Grafen von Henneberg. Erhalten sind der Bergfried, ein Rundturm sowie die Apsis der Kapelle. Auch die Grundmauern einzelner Gebäude und Teile der Ringmauern sind noch erhalten. Die Ruine ist frei zugänglich. Führungen gibt es nach Vereinbarung.
    mehr
    weniger
  • Kelten-Erlebnisweg

    Kelten-Erlebnisweg

    Der Kelten-Erlebnisweg beginnt an der Schlosskirche in Meinigen an der Werra und ist circa 200 Kilometer lang. Die Wanderroute führt die Wanderer von Meiningen nach Haßberge und von dort geht es weiter nach unter anderem Königsberg, Zeil, Schwanberg im Steigerwald und endet schließlich in Bad Windsheim. Ausgeschildert ist die Route mit einem Schild mit dem Piktogramm einer Keltenfibel und die Kennzeichnung K2. Der Wanderweg führt durch die westlichen Steigerwaldhöhen und unterwegs können Fachwerkstädte, keltische Ausgrabungsstätten; Museen, Höhlensiedlungen, Grabhügel sowie deren einstigen Kultstätten besichtigt werden.
    mehr
    weniger
  • Unteraufseß

    Unteraufseß

    Schloss Unteraufseß ist ein Ziel entlang der "Burgenstraße", die von Baden-Württemberg über verschiedene deutsche Bundesländer und Tschechien bis nach Prag führt. Es liegt, vom Aufseß-Bach umflossen, auf einem Felsrücken südlich von Aufseß, getrennt vom Ort durch einen Graben. Die ältesten Teile der Burg stammen aus dem 12. Jahrhundert, als das Geschlecht derer von Aufseß erstmals erwähnt wurden. In ihrem Besitz befinden sich heute noch beide Burgen des Ortes - Oberaufseß und Unteraufseß. Die heutige Anlage weist drei Bauteile auf: den mittelalterlichen Bergfried mit dem angebauten Meingoz-Steinhaus, das Schloss in Winkelhakenform, das den Osten und Südosten des Komplexes einnimmt und die ehemalige Schlosskapelle, heute die evangelische Pfarrkirche, in der sich auch die Familiengruft derer von Aufseß befindet. Führungen sind vom 1. April bis 31. Oktober möglich.
    mehr
    weniger
  • Literaturmuseum Baumbachhaus

    Literaturmuseum Baumbachhaus

    Das Literaturmuseum im Wohnhaus des Volksdichters Rudolf Baumbach (1840-1905 - u.a. "Hoch auf dem gelben Wagen"), zeigt Dokumente zu Leben und Werken des Dichters aber auch von Friedrich Schiller, Jean Paul und Ludwig Bechstein, die vom 18. bis zum 19. Jahrhundert im Meininger Land lebten und wirkten. Herzstück des Museums ist die privte Bibliotheksstube Baumbachs, in der man auch sein handschriftliches Manuskript zum "Zlatorog" betrachten kann. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr Samstag und Sonntag 14 bis 16 Uhr Die verschiedenen Öffnungszeiten sind auf der Website ersichtlich.
    mehr
    weniger
  • Rudolstädter Bauernhäuser

    Rudolstädter Bauernhäuser

    Öffnungszeiten: Täglich außer Montag und Dienstag von 10:00 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr (im Winter geschlossen). Diese drei Bauernhäuser gelten als das älteste Freilichtmuseum Deutschlands. Sie stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert und wurden in den Jahren 1914/1915 aus den Rudolstadt umliegenden Dörfern abgetragen und im Heinrich-Heine-Park wieder neu aufgebaut. Das Highlight dieses Museums ist die Einrichtung einer alten Dorfapotheke. Auf Wunsch können auch Führungen mit dem Apotheker gemacht werden.
    mehr
    weniger
  • Burgruine Ehrenstein

    Burgruine Ehrenstein

    Die Burgruine Ehrenstein im gleichnamigen Ortsteil von Ilmtal ist eine Zweiturmanlage, deren erhalten gebliebene Mauern vorwiegend aus dem 14. Jahrhundert stammen. Sie erhebt sich auf dem höchsten Punkt eines Bergrückens über dem Ort, der nach der Burg benannt wurde. Vorhanden sind noch der Palas mit dem Westturm, der Bergfried (Ostturm) sowie Teile der Wehrmauern. Die Ruine ist frei zugänglich. Führungen können vereinbart werden.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben