Filter716.847 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Munder

Bed & Breakfast 0
Heinrich-Wahls-Straße 14 29640 Schneverdingen Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Munder

Hotel Munder

Adresse

  • Munder
  • Heinrich-Wahls-Straße 14
  • 29640Schneverdingen
  • Deutschland
  • Telefon: +49(5193)800700
  • Fax:+49(5193)800701
  • Offizielle Homepage

Zimmerausstattung Munder

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Sitzecke
  • Telefon
  • Kabel-TV

Hotelausstattung Munder

  • Fitnessraum
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Terrasse
  • Nichtraucherzimmer
  • Ruhige Zimmer vorhanden
  • Solarium

Sportmöglichkeiten

  • Tischtennis
  • Fahrradverleih
  • Schießsport
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Squash
  • Wanderwege

Unterkunftsart

  • Bed & Breakfast
  • Bergedorf

    Bergedorf

    Im Südosten von Hamburg, unmittelbar an der Landesgrenze zu Schleswig-Holstein liegt der Stadtteil Bergedorf. Der Ortsteil wird von der Bille durchflossen und liegt am Elbe-Urstromtal. Die Stadt Bergedorf verlor am 1. Januar 1938 ihre Stadtrechte und wurde nach Hamburg eingemeindet. Den historischen Stadtkern der 850-jährigen Stadt prägen das Schloss, der Alte Bahnhof Bergedorf, die evangelische Kirche St. Petri und Pauli mit dem danebenstehenden Hasse Haus und der Alte Hafen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Bergedorfer Wasserturm von 1903 auf dem Pfingstberg, die Hamburger Sternwarte auf dem Gojenberg sowie der Gasthof Stadt Hamburg. Der Brunnen auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz mit Kaiser-Wilhelm-Denkmal vor dem Schlosspark, die überdachten Einkaufspassagen am Sachsentor und die Fußgängerzone mit dem Marktplatz laden zum Bummeln und Verweilen ein. Für weitere Spaziergänge eignen sich das Bergedorfer Gehölz, ein Wald zwischen dem Hamburger Stadtteil Bergedorf und der holsteinischen Gemeinde Wentorf. Erreichbar ist Bergedorf über den Fern- und S-Bahnhof Hamburg-Bergedorf.
    mehr
    weniger
  • Eisbahn Große Wallanlagen GmbH

    Eisbahn Große Wallanlagen GmbH

    Die Eisbahn Hamburg Große Wallanlagen wurde 1971 eröffnet und gehört mit über 4300 qm zu den größten stationären Freiluft-Kunsteisbahnen weltweit. Geöffnet ist sie ab ca. Mitte Oktober bis Mitte März, dies ist wetterabhängig. Es gibt täglich 4 Eislaufzeiten von jeweils 2 Stunden: 10-12 Uhr, 13-15 Uhr, 16-18 Uhr und 20-22 Uhr. Der Einlass ist jeweils 30 Minuten vor Laufzeitbeginn. Zwischen den beiden Laufzeiten am Nachmittag/Abend wird die Bahn zum Training von verschiedenen Vereinen (Eiskunstlauf und Eishockey) genutzt. Eintrittspreise: 1 Erwachsener 3,10 € 1 Kind bis 13 Jahre 2,05 € 10er-Karte Erwachsene 26,- € 10er-Karte Kinder 18,- € Wochenend- Familienkarte (2 Erwachsene + max. 3 Kindern) 7,50 € Saisonkarte Kinder bis 15 Jahre 51,50 € Saisonkarte Erwachsene 91,50 € Schlittschuhe können für 4,- € pro Laufzeit ausgeliehen werden. Wer eigene Schlittschuhe hat, aber mal wieder einen neuen Schliff benötigt, der bekommt den für 9,90 €. Erreichbarkeit: 112 Haltestelle Handwerkskammer / Eingang direkt an der Eisbahn U2 bis Haltestelle Messehallen / Ausgang Große Wallanlagen U3 Haltestelle St-Pauli / Parkeingang Millerntorplatz Mit dem Auto: Parkplätze an der Glacischaussee oder auf dem Heiligengeistfeld (teilweise gebührenpflichtig), Parkhäuser am Millerntorplatz
    mehr
    weniger
  • Millerntorstadion

    Millerntorstadion

    Die ersten Sportplätze auf dem Heiligengeistfeld wurden bereits nach dem Ersten Weltkrieg erstellt. Es waren reine Aschenplätze. 1946 begann der Verein " FC St. Pauli" in Eigenregie und unter Mitarbeit der Mitglieder an der Budapester Straße den Bau eines eigenen Stadions, das aber 1961 der Ausstellung "Planten und Blomen" weichen musste. Im selben Jahr begann der Bau des "Millerntorstadions", das 1963 fertiggestellt wurde. Allerdings hatte man zunächst die Drainage vergessen, so dass es regelmäßig unter Wasser stand. Durch diverse Umbau- und Modernisierungsarbeiten wurde die Kapazität von seinerzeit 32.000 auf heute offiziell 19.400 reduziert. Davon sind 5.366 überdachte Sitzplätze.
    mehr
    weniger
  • Anna

    Anna

    Restaurant mit toskanischer Atmosphäre und moderner deutscher Küche mit mediterran-asiatischen Akzenten, direkt an einem Fleet im Shopping- und Passagenviertel der Innenstadt gelegen. Die Speisekarte wechselt alle zwei Wochen. Im Sommer kann man draußen auf der Ponton-Terrasse sitzen. Küche: 12.00 - 14.30 Uhr, 18.00 - 22.30 Uhr. Ruhetage: Sonn- und Feiertage. Karten: AE, DC, EC, V
    mehr
    weniger
  • Café Paris

    Café Paris

    In der Nähe des Rathauses liegt dieses französische Café. Im Ambiente einer ehemaligen Handelshalle werden hier rustikale Bistro-Klassiker, Weine und auch Frühstück unter einer denkmalgeschützten Decke angeboten. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 Uhr bis 24:00 Uhr Samstag und Sonntag 10 bis 24:00 Uhr
    mehr
    weniger
  • Bleichenhof

    Bleichenhof

    Der Bleichenhof ist eine von 13 Einkaufspassagen der Hamburger Innenstadt. Er liegt zwischen dem Bleichenfleet, und den Straßen Bleichenbrücke und Hohe Bleichen. Gebaut wurde er 1990 um ein schon vorher schon existierendes Parkhaus herum. Hier findet man eine Reihe von Geschäften - vorrangig mit den Themen Mode, Antiquitäten und Kunst - sowie mehrere Restaurants und Cafés.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben