Hotels Singapur

  • Umfangreichste Hotelsuche für Singapur im Web
  • Günstiges Hotel in Singapur finden!
  • Zum besten Preis buchen!
Listenansicht
Kartenansicht
Lade Daten...
  1. Zur Liste hinzufügen Hinzugefügt Entfernen
    Hotel Boss

    Hotel Boss

    Singapur, 2,6 km bis Zentrum

    79 / 100 (996 Bewertungen)

    Other deals

    Hoteldetails
  2. Zur Liste hinzufügen Hinzugefügt Entfernen
    Marina Bay Sands

    Marina Bay Sands

    Singapur, 0,3 km bis Marina Bay Sands Casino

    83 / 100 (21285 Bewertungen)

    Other deals

    Hoteldetails
  3. Zur Liste hinzufügen Hinzugefügt Entfernen
    Carlton Singapore

    Carlton Singapore

    Singapur, 1,4 km bis Zentrum

    81 / 100 (7085 Bewertungen)

    Other deals

    Hoteldetails
  4. Zur Liste hinzufügen Hinzugefügt Entfernen
    Aerotel Singapore

    Aerotel Singapore

    Singapur, 0,7 km bis Singapore Changi Flughafen

    76 / 100 (209 Bewertungen)

    Neu

    Other deals

    Hoteldetails
  5. Zur Liste hinzufügen Hinzugefügt Entfernen
    Beary Best

    Beary Best Jugendherberge / Hostel

    Singapur, 0,6 km bis Zentrum

    86 / 100 (1821 Bewertungen)

    Other deals

    Hoteldetails
  6. Zur Liste hinzufügen Hinzugefügt Entfernen
    Orchard Grand Court

    Orchard Grand Court

    Singapur, 8,8 km bis Zentrum

    78 / 100 (1586 Bewertungen)

    Other deals

    Hoteldetails
Mehr Hotels anzeigen
Hotels - Singapur
ReiseführerReiseführer

SINGAPUR – DER „LÖWENSTAAT“ IM PAZIFISCHEN OZEAN

 

Singapur ist das kleinste Land in Südostasien. Trotzdem hat der Stadtstaat über fünf Millionen Einwohner und lockt jedes Jahr zahllose Touristen an. Was die Insel zwischen Malaysia und Indonesien so begehrenswert macht, sind sicherlich nicht nur das schöne Wetter und die tollen Strände. Singapur bietet seinen Besuchern eine aufregende Komposition aus Natur und Großstadt.

 

EINE MISCHUNG AUS MODERNITÄT UND TRADITION KENNENLERNEN

 

Singapur ist ein Ort mit vielen Facetten. Hochmoderne Wolkenkratzer und neue ausgefallene Hotelkomplexe, wie z.B. das Oasia Singapur, geben der Stadt ihr neuwertiges, aufregendes Aussehen. Nicht aus der Skyline wegzudenken, ist zum Beispiel der 2008 eröffnete Singapore Flyer. Das Riesenrad hat eine Höhe von 165 Metern und war bis 2014 das höchste der Welt. Eine Fahrt dauert etwa 30 Minuten ist aber jede Sekunde wert. Auf halber Strecke hat man eine atemberaubende Aussicht über die ganze Stadt und kann das Zusammenspiel aus Natur, Zivilisation und Technologie auf sich wirken lassen.

Bei jeder Singapurreise sollte man die Bucht Marina Bay nicht vergessen. Sie liegt an der südlichsten Spitze der Insel und ist ein Paradies aus modernsten Gebäuden, Grünflächen und Plätzen und liegt direkt am Wasser. Hier pulsiert das Leben der Stadt. Bei einem Spaziergang entlang der Promenade, auch Waterfront genannt, fühlt sich jeder Besucher neben der überwältigenden Architektur ganz klein. Nicht zu übersehen, steht hier auch das Hotel Marina Bay Sands, das gleichzeitig das unvergleichliche Wahrzeichen von Singapur darstellt. Es wirkt wie eine gigantische Brücke mit einer Art riesiger Dachterrasse. Beliebteste Punkte dieses 191 Meter hohen Bauwerks sind die Skypark Bar und der Infinity Pool, dessen Wasser im Nichts zu verschwinden scheint.

Einen starken Kontrast zum hochmodernen Teil der Stadt bieten Viertel wie Emerald Hill. Wenn man hier die Straßen entlangläuft, hat man das Gefühl, man sei in einer anderen Welt. Hochhäuser sind hier nicht zu sehen, die Straßen werden von kleinen Häusern gesäumt, die den Charme von vergangenen Jahrhunderten versprühen. Liebhaber solcher Architektur dürften sich in einem Hotel wie dem The Sultan am wohlsten fühlen.

Auch das Kolonialviertel scheint, als gehöre es zu einer anderen Stadt. Hier findet man das Parlamentsgebäude, das einst als private Villa errichtet wurde. Unweit steht auch das Victoria Theater und die Konzerthalle, eigentlich als Bürgerhaus errichtet, die durch ihren viktorianischen Baustil den Kontrast zur hypermodernen Marina Bay stark hervorheben. Auf einen Besuch im Nationalmuseum und im Raffles Hotel sollte man bei einem Spaziergang durch das Viertel auf keinen Fall verzichten.

 

DAS ZUSAMMENSPIEL VERSCHIEDENER KULTUREN ENTDECKEN

 

Zwar ist Singapur ein eigenständiger Staat, trotzdem kann man die Einflüsse vieler verschiedener Länder auf die Stadt erkennen.
Ein buntes Viertel ist Chinatown. Westlich des Singapore Rivers gelegen, erstreckt sich dieses kleine, quirlige Viertel. Nehmen Sie sich ein Zimmer in einem der Hotels in der Nähe, z.B. dem Keong Saik Singapore, und erkunden Sie die Straßen Padoga Street und Temple Street, die jedes Touristenherz in Singapur höher schlagen lassen. Hier kann man nach Herzenslust kitschige Souvenirs kaufen und den Trubel der vollen Straßen auf sich wirken lassen. Zwei wichtige religiöse Stätten liegen hier eng beieinander und keine der beiden sollte man unbesucht lassen.

Die Erste ist der Buddha Tooth Relic Temple, auch Zahntempel genannt. Er ist eine buddhistische Glaubensstätte und ein Museum und auch architektonisch ein Meisterwerk der Tang Dynastie.

Die Zweite ist der Sri Mariamman Temple, ein hinduistischer Tempel. Er ist der älteste Hindutempel in Singapur und auch er besticht vor allem durch seine Architektur. Beeindruckendster Teil ist der Eingangsturm. Sein Dach ist mit Figuren dekoriert, die Gottheiten und Charaktere aus der Hindumythologie darstellen.

Ein zweites wichtiges Viertel ist das Arab Quarter. Hier begeistern vor allem die vielen bunten Farben, die bei dem Zusammenspiel aus Textilien, Schmuck und Teppichen an jeder Ecke leuchten. Ohne eine schöne Ledertasche, einen handgeflochtenen Korb oder ein aus den verschiedensten Ölen gemischtes Parfum verlässt hier niemand das Viertel. Neben den kleinen Stränden und Geschäften ist hier der Besuch der beeindruckenden Sultan Moschee Pflicht.

In einer ganz anderen Welt ist man in Little India. Hier reihen sich Wahrsager, Blumenhändler mit Jasmingirlanen, Zeitungslädchen und Gewürzverkäufer aneinander. Hier kann man wunderschöne Seide kaufen, sich die Hände mit Henna dekorieren lassen und vorzügliches indisches Essen genießen. Ein Muss ist auch hier der Besuch in einem der drei hinduistischen Tempel. Eines der beliebten Hotels ist hier das Wanderlust, um bei der Reise nach Singapur immer mitten im Geschehen zu sein.

 

NATUR PUR ERLEBEN

 

Der Name Singapur stammt aus dem Sanskrit und heißt Löwenstadt. Löwen trifft man hier in freier Wildbahn zwar nicht, allerdings kann man sie im Zoo erleben. Der Singapore Zoo erstreckt sich auf einer Fläche von 26 Hektar und bietet über 2.800 Tieren ein Zuhause. Ein abwechslungsreiches Angebot begeistert hier Groß und Klein. Von Entdeckertouren und Freilaufgehegen bis hin zum Dschungel-Frühstück, bei dem Orang-Utans sich schon mal vom Teller bedienen, ist hier alles dabei. Zudem bieten Night Safari Touren die Möglichkeit, nachtaktive Tiere im Zoo zu beobachten.
Auch ein Besuch im Juron Vogelpark ist wärmstens zu empfehlen. Hier lernt man viel über heimische und exotische Vögel und kann selbst an Fütterungen teilnehmen.

Wer die Natur lieber ohne viele Wildtiere genießt, kann einen der unzähligen Parks in Singapur besuchen. Der Fort Canning Park erstreckt sich auf einer Fläche von 18 Hektar und lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Und wer auf Entdeckungsreise geht, kann unter anderem einen Skulpturengarten, einen Gewürzgarten und den Fort Canning Green, einen alten christlichen Friedhof, finden.

Das riesige Gelände der Gardens by the Bay ist eine Parkanlage der anderen Art. Hier werden viele Festivals und Events veranstaltet, denn die Atmosphäre ist hier ganz besonders. Dies ist vor allem den sogenannten Supertrees zu verdanken. Diese sind bepflanzte Stahlgerüste mit einer Höhe von 25 bis 50 Metern, die bei Tage schon schön sind, aber bei Nacht atemberaubend werden. Zudem findet man hier auch den Cloud Forest und den Flower Dome. Ersterer ist ein Gebäude, in dem die natürlichen Bedingungen der tropischen Höhenlagen simuliert werden. In der Luft hängt ein feiner Nebel, der den Pflanzen das Wachsen ermöglicht.

In eine andere Welt voller bunter, wunderschöner Blumen taucht man im zweiten Gebäude, dem Flower Dome. Hier herrscht ein mildes, trockenes Klima und in acht verschiedenen Bereichen werden hier die exotischsten Blumen gezüchtet.

Wer lieber unberührte Natur genießt, kann sich ein Hotel in der Nähe des Bukit Timah Naturreservats suchen. Passend wäre hier zum Beispiel das Hollandse Club. So hat man es nicht weit, um die letzten Überbleibsel des einstigen Regewaldes zu erleben, der Singapur vor Jahrhunderten geprägt hat. Hier kann man auf verschiedenen Wanderwegen die Hektik der Innenstadt vergessen und völlige Ruhe genießen.

Es ist also ganz egal, ob Sie Modernität, Tradition oder Natur erleben wollen, mit Singapur können Sie nicht viel falsch machen.



Singapur ist eines der beliebtesten Ziele unter Reisenden.

Preisspanne

von 11€bis 936€