Filter712.631 Hotelsauf 192 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 18.05.14 bis Montag, 19.05.14

Sobe Mudri

Ferienhaus/ -Appartment 0
Aleja Skradinskih svilara 17 22222 Skradin Kroatien
Lade Daten...

Beschreibung Sobe Mudri

Hotel Sobe Mudri

Preiskalender

60
50
40
30
April Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28

Adresse

  • Sobe Mudri
  • Aleja Skradinskih svilara 17
  • 22222Skradin
  • Kroatien
  • Telefon: +385(22)771141
  • Fax:
  • Offizielle Homepage

Zimmerausstattung Sobe Mudri

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Internet
  • WLAN im Zimmer

Hotelausstattung Sobe Mudri

  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Haustiere erlaubt
  • WLAN in der Lobby

Sportmöglichkeiten

  • Wanderwege
  • Bootsverleih

Unterkunftsart

  • Ferienhaus/ Apartment
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 128 Bewertungen im Internet
84/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
84 von 100 basierend auf 128 Bewertungen
  • Narodni Trg

    Narodni Trg

    Der Narodni Trg, übersetzt bedeutet das Volksplatz, ist der größte Platz in der erweiterten Altstadt von Split. Man findet ihn, wenn man den Diokletianspalast nach Westen durch das Eiserne Tor verlässt. Rund um den Platz findet man Gebäude verschiedener Baustile, so im Norden das ehemalige Rathaus aus dem 5. Jahrhundert im gotischen Stil. Bekannt ist auch der Karepic-Palast. Am belebten Platz findet sich auch Cafés und Restaurants.
    mehr
    weniger
  • Lvxor

    Lvxor

    Das Cafe Luxor befindet sich in der Altstadt von Split, die sich in den Mauern des ehemaligen Diokletianspalastes erstreckt. Betritt man die Altstadt von der Riva (Uferpromenade) durch den unterirdischen Zugang des Bronzetors, liegt das Cafe Luxor gleich linker Hand. Man sitzt entweder in den reich geschmückten Räumen des Peristils oder kann bei entsprechendem Wetter auf den Stufen vor dem Cafe oder den Mauern der gegenüber liegenden Kathedrale seinen Kaffee trinken. Hier gibt es keine Tische, sondern Sitzkissen und ein kleines, an die Stufen angepasstes Tablett als Tischersatz. Neben einer Auswahl an Kaffees und Kaffeespezialitäten bietet das Cafe Luxor auch andere Getränke und Cocktails. Zum Speiseangebot zählen neben Kuchen auch Salate und warme Gerichte. Auf der überwiegend kroatischen Homepage findet man eine Speisekarte, die die Gerichte auch in englischer Sprache aufführt.
    mehr
    weniger
  • Grgur Ninski

    Grgur Ninski

    Das Denkmal von Grgur Ninski findet man, wenn man die Innenstadt von Split durch das nördliche Tor verlässt. Vor dem Hintergrund eines Parks kann man die überlebensgroße Figur gar nicht übersehen. Zu ihren Füßen sitzen gerne Touristen, um sich fotografieren zu lassen. Grgur Nin war im 10. Jahrhundert ein einflussreicher Bischof in Dalmatien. Die Bronze in Split ist die größte von drei Statuen, die alle von Ivan Meštrović gefertigt wurden und erreicht eine Höhe von 15 m. Besonders glänzend ist der linke große Zeh, denn im Hoffen auf Glück und Gesundheit reiben viele Besucher daran.
    mehr
    weniger
  • Parco isole Kornati

    Parco isole Kornati

    Der Nationalpark der Kornaten-Inseln ist ein von der UNESCO anerkannter Marinepark, 7 Seemeilen südwestlich von Murter und 15 Seemeilen südlich von Zara. Er erstreckt sich auf Kilometern zwischen Inseln, größtenteils unbewohnt und ruhig gelegen. Die größte der Inseln ist Kornat, wo man die meisten Privathäuser findet, ohne jedoch eine beständige Bevölkerung zu haben. Das Meer ist hier besonders klar und reich an Fischen und geeignet für Taucher und Schnorchler. Es gibt einen kleinen Hafen und einige Restaurants für Touristen, ein Café und einige Unterkunftsmöglichkeiten. Man erreicht die Insel nur per Boot, es gibt weder Geschäfte noch Lokale und es ist ein sehr natürlicher Ort, von zahlreichen Touristen angefahren. Die Kornaten befinden sich in der Zentraladria. Dank ihrer Naturschönheiten, geschützter Natur und reichhaltiger Unterwasserwelt wurden die meisten Inseln der Kornaten zum Naturschutzgebiet erklärt. Insgesamt gibt es 89 Inseln und Felsformationen im Meer. Einst waren die Kornaten Ziel von Piraten und Plünderern, schon zur Zeit der Römer, Venezianern bis hin zu der Zeit der Herren von Zara. Wenn die Inseln heute auch nur noch im Sommer bewohnt werden, deuten doch die verschiedenen Häuser von Fischern und Bauern auf eine einstige Bewohnung hin. Auf den Kornaten gibt es weder Strom noch Trinkwasser. Sie sind ein wahres Paradies für Liebhaber des Meeres und all diejenigen, die die unberührte und noch völlig intakte Natur genießen wollen. Auf allen Kornaten-Inseln gibt es insgesamt ca. 20 Restaurants, die alle Fischspezialitäten anbieten.
    mehr
    weniger
  • Arheoloski muzej

    Arheoloski muzej

    Das Archäologische Museum in Split, die älteste Museumsanstalt in Kroatien, wurde im Jahr 1820 durch das Dekret der Dalmatinischen Regierung in Zadar gegründet. Etwa 150.000 archäologische Gegenstände sind auf die Sammlungen verteilt. Bedeutend sind die Sammlungen von Steinaufschriften aus Salona griechisch-hellenistischer Keramik, von römischem Glas, von antischen Tonlampen, von Knochen- und Metallgegenständen und die Gemsammlung, welche die größte in Kroatien darstellt. Dazu kommt noch eine Sammlung mit ca. 70.000 Stücken an mittelalterlichen Geld. Öffnungszeiten: Von 9 bis 12 und 17 bis 20 Uhr (im Sommer auch von 9 bis 14 Uhr) Montags geschlossen
    mehr
    weniger
  • Muzej hrvatskih arheoloskih spomenika

    Muzej hrvatskih arheoloskih spomenika

    Das Museum der kroatischen archäologischen Denkmäler ist eines der ältesten kroatischen Museen und das einzige Museum in Kroatien, welches die Überreste der materiellen und geistlichen Kultur der Kroaten im frühen Mittelalter, vom VII. bis zum XV. Jahrhundert, vor allem aus der Zeit des frühmittelalterlichen kroatischen Staates vom IX. bis zum XII. Jahrhundert erforscht, sammelt und darstellt. Zu den Exponaten gehören verschiedener Schmuck, Waffen und verschiedene Gegenstände, die im alltäglichen Leben benutzt wurden. Ein großer Parkplatz ist in unmittelbarer Nähe des Museums. Öffnungzeiten: Dienstag - Samstag 9 -16 Uhr; Sonntag: 9 - 12 Uhr; Montags und an Feiertagen geschlossen
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben