Filter712.631 Hotelsauf 194 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 18.05.14 bis Montag, 19.05.14

Locanda Dell'Arte

Hotel 4
Via Asilo Manacorda 3 15020 Solonghello Italien
Lade Daten...

Beschreibung Locanda Dell'Arte

Hotel Locanda Dell'Arte

Preiskalender

140
130
120
110
April Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22

Adresse

  • Locanda Dell'Arte
  • Via Asilo Manacorda 3
  • 15020Solonghello
  • Italien
  • Telefon: +390(142)944470
  • Fax:+390(142)944077
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • EC/ Maestro
  • Mastercard
  • Visa

Zimmerausstattung Locanda Dell'Arte

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Kaffee-/ Teekocher
  • Klimaanlage
  • Minibar
  • Schreibtisch
  • Telefon
  • Zimmersafe
  • Internet

Hotelausstattung Locanda Dell'Arte

  • Dampfbad
  • Empfangshalle/ Lobby
  • Fahrstuhl
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Terrasse
  • Haustiere erlaubt
  • Hotelbar
  • Hoteleigenes Hallenbad
  • Hotelsafe
  • Kinder-/ Babybetten
  • Tagungsräume
  • Nichtraucherzimmer
  • Restaurant
  • Sauna
  • Wäschereiservice
  • Wellness-Center/ Spa
  • Whirlpool/ Jacuzzi
  • Zimmerservice
  • Leseraum

Sportmöglichkeiten

  • Wanderwege
  • Tischtennis
  • Fahrradverleih

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 109 Bewertungen im Internet
87/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (106) 106 Bewertungen
    87/100
87 von 100 basierend auf 109 Bewertungen
  • Il Monarca

    Il Monarca

    Der Gasthof „Il Monarca“ in Cissone gehört zum gleichnamigen Bauernhof in der norditalienischen Landschaft Langhe, das in der Region Piemont liegt. Auf der Speisekarte stehen für diese ländliche Region typische Gerichte. Polenta, Tajarin, Raviole del Plin und Fritto Misto werden anhand älterer überlieferten bäuerlichen Rezepte zubereitet. Die Speisekarte wird je nach Jahreszeit um weitere Gerichte ergänzt und im Herbst kommen Gerichte mit Weißtrüffeln, Pilzen, Kastanien und Trauben hinzu. Um vorherige Reservierung eines Tisches wird gebeten. Auf der Homepage sind die Kontaktdaten und Bilder des Restaurants hinterlegt.
    mehr
    weniger
  • Piazza Motta

    Piazza Motta

    Die Piazza Motta ist der Hauptplatz von Orta San Giulio am Ortasee. Von diesem, direkt am See gelegenen Platz legen auch die Schiffe zur Isola San Giulio ab. Seit dem 13. Jahrhundert findet hier jeden Mittwoch der Wochenmarkt des kleinen Ortes statt. An der nördlichen Seite des Platzes befindet sich das ehemalige Rathaus aus dem Jahre 1582, jetzt Palazzo della Comunitá, mit seinen bunten Fresken. Dem Hafen gegenüber, an der Ostseite des Platzes, befindet sich die Salita della Motta, eine steile Treppengasse, an deren oberem Ende die Kirche Santa Maria Assunta steht. Mehrere Terrassencafés und Restaurants tragen zur mediterranen Atmosphäre des Platzes bei. Auch die Bimmelbahn, welche die Touristen vom Parkplatz am Stadtrand ins Zentrum bringt, hat ihre Ankunft- und Abfahrtsstelle auf der Piazza Motta.
    mehr
    weniger
  • Basilica di San Giulio

    Basilica di San Giulio

    Die Basilika von San Giulio steht auf der gleichnamigen Insel im Ortasee. Sie ist ein Objekt der Route "Transromanica", die romanische Bauwerke in ganz Europa verbindet. Der Legende nach geht das Gotteshaus auf den Griechen Julius zurück, der die Insel im 4. Jahrhundert von Drachen und Schlangen befreit haben soll. Sein Sarg befindet sich in der Krypta. Die heutige Kirche wurde im 9. Jahrhundert unter dem Bischof von Novara erbaut. Die äußerlich romanische Basilika weist im Inneren eine barocke Ausstattung auf. Als Sehenswürdigkeit gilt die romanische Kanzel aus schwarzem Marmor aus dem 11. Jahrhundert, die mit Reliefs von Fabeltieren und Heiligenfiguren verziert ist. Öffnungszeiten Sommer 9.30 - 12.15 / 14.00 - 18.00 Uhr Winter 9.30 - 12.15 / 14.00 - 19.00 Uhr Der Eintritt ist frei.
    mehr
    weniger
  • Piscine Acqua & company

    Piscine Acqua & company

    Die Sommerschwimmbäder Acqua & Company sind schon seit langem der Ausgangspunkt für Vergnügen in Bra. Außerhalb des Zentrums hat es eine Badezone mit einem Sommerbecken und ein Hallenbad, eine Turnhalle, ein Wellnesszentrum und eine Bar. Ein großes Erwachsenenschwimmbad und ein Kinderbecken mit einer kleinen Rutschbahn und einem kleinen sonnigen Strand. Dazu gibt es einen Gemeinschaftsplatz mit einer grünen Wiese und kostenpflichtigen Liegestühlen. Eine Zone mit Umkleidekabinen, WC und Duschen. Eine Restaurant- und Barzone ist an die Bassins angeschlossen, diese ist nicht sonderlich groß. Dazu gibt es einen Parkplatz der jedoch nicht zum Park gehört. Die Sommerbadeanstalt von Bra verwandelt sich am Abend in ein Vergnügungszentrum mit Musik, Unterhaltung, Spektakel und Konzert für junge Menschen. Es ist möglich im Park zu Essen, man hat Zugang zu den Fußball- und Tennisplätzen.
    mehr
    weniger
  • Palazzina di caccia di Stupinigi

    Palazzina di caccia di Stupinigi

    Das Jagdschloss von Stupinigi wurde um 1730 vom Architekten Filippo Juvarra im Auftrag seines Dienstherren, Herzog Vittorio Amadeo II., geplant und errichtet. Die Anlage befindet sich in mitten der Jagdgründe des Herzogs und ihr zentraler Bestandteil ist das Barockschloss mit dem großen Kuppelsaal und den vier in Form eines Andreaskreuzes angelegten Seitenflügeln. Nur wenige Jahre nach Abschluss dieses Baus verfügte der neue Herzog Karl Emanuel III. die Erweiterung um diverse Gebäudeflügel und Ehrenhöfe. Das Schloss und der umgebende Park stehen auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes.
    mehr
    weniger
  • Fiera Milano

    Fiera Milano

    Das landesweit größte Messegelände wurde etwas außerhalb Mailands angelegt. Es verfügt über 345.000 qm überdachte Ausstellungsfläche in 26 Hallen und 60.000 qm Außenfläche. Durch den Neubau soll sichergestellt werden, dass möglichst viele Aussteller an den großen Konsumermessen teilhaben können. Führende Messen sind die Konsumgütermessen MACEF und CHIBI. Die Messe ist an die rote Linie der Mailänder U-Bahn angeschlossen und verfügt über einen eigenen Bahnhof (Rho-Fiera Milano). An der Bahnstation von Rho besteht Anschluss an den Messesbus M1 der GTM (Tarif: 2,50 €).
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben