Filter716.847 Hotelsauf 192 WebseitenFavoriten
Von Freitag, 25.04.14 bis Samstag, 26.04.14

Hotel Bacherhof St Anton am Arlberg

Bed & Breakfast 0
St. Jakober Dorfstraße 27 6580 St. Anton am Arlberg Österreich
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen

Beschreibung Hotel Bacherhof St Anton am Arlberg

Hotel Hotel Bacherhof St Anton am Arlberg

Preiskalender

100
90
80
70
April Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26

Adresse

  • Hotel Bacherhof St Anton am Arlberg
  • St. Jakober Dorfstraße 27
  • 6580St. Anton am Arlberg
  • Österreich
  • Telefon: +43(5446)2716
  • Fax:+43(5446)271627
  • Offizielle Homepage

Geeignet für

  • Wintersportler
  • Gay friendly

Zimmerausstattung Hotel Bacherhof St Anton am Arlberg

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Zimmersafe
  • Kabel-TV

Hotelausstattung Hotel Bacherhof St Anton am Arlberg

  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Hotelsafe
  • Nichtraucherzimmer
  • PC mit Internet-Zugang
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)

Sportmöglichkeiten

  • Fahrradverleih
  • Golfplatz
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Skifahren
  • Tennisplatz
  • Wanderwege

Unterkunftsart

  • Bed & Breakfast
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 104 Bewertungen im Internet
85/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (76) 76 Bewertungen
    84/100
85 von 100 basierend auf 104 Bewertungen
  • Stuibenfall

    Stuibenfall

    Am Weg zwischen Umhausen und seinem Teilort Niederthai stürzt der Horlachbach über 159 m und zwei Steilstufen hinab in das Ötztal. Die meterhohen Wasserfahnen gaben dem Wasserfall den Namen Stuibenfall. Der Auto- bzw. Motorradfahrer kann an einer Aussichtsplattform den Blick auf den Fall geniessen. Von dort geht der Blick auf den, je nach Wetter, vorhandenen Regenbogen, sowie auf die natürliche Steinbrücke über dem Gebirgsbach. Der Wanderer kommt dem Fall wesentlich näher. Er hat zum einen fünf Aussichtsplattformen für den Blick auf den Wasserfall, zum anderen eine fixierte Hängebrücke im oberen Bereich für den Weg quasi über den Fall. Die Erlebniswanderung dauert ca. 90 Minuten und ist auch für Kinder geeignet. Im Sommer gibt es geführte Laternenwanderungen zum beleuchteten Wasserfall (jeden Mittwoch ab 20.30 Uhr). Start in Umhausen bzw. in Niederthai.
    mehr
    weniger
  • Naturpark Nagelfluhkette

    Naturpark Nagelfluhkette

    Der Naturpark Nagelfluhkette besteht seit dem 1.1.2008 und ist der erste grenzübergreifende Naturpark zwischen Deutschland und Österreich. Er umfasst eine Fläche von 401 qkm, davon liegen 61,5 % auf der deutschen Seite und 38,5 % auf dem Gebiet Österreichs. Dort leben rund 38.000 Einwohner. Einen wichtigen Erwerbszweig stellt die Landwirtschaft mit 400 Haupterwerbsbetreiben dar. So gibt es im Gemeindegebiet Oberstaufen 166 Alpbetriebe. Zu den Aufgaben des Naturparks gehört es, die Betriebe bei der Erhaltung der Kulturlandschaft zu unterstützen, Natur und Landschaft zu schützen und hochwertigen Tourismus zu fördern. Der Naturpark wird aus sechs bayerischen und acht vorarlberger Gemeinden gebildet. In Bayern hat Oberstaufen den größten Anteil, es folgen die Orte Blaichach, Balderschwang, Immenstadt, Obermaiselstein und Bolsterlang. In Österreich hat die Gemeinde Hittisau den größten Anteil, gefolgt von Riefensberg, Doren, Langenegg, Krumbach und Lingenau. Als Nagelfluh werden geologisch junge Konglomerate, die im nördlichen Alpenvorland vorkommen, bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein betonartiges festes Gestein, das aus runden Brocken besteht, die in einer verbackenen Masse eingeschlossen sind. Ihre Entstehung begann in der Tertiärzeit. Die Nagelfluhkette befindet sich am Nordrand der Allgäuer Alpen. Ihr höchster Berg ist der Hochgrat mit 1834 Metern. Diese Bergkette bildet Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen wie das Auerhuhn und das Birkhuhn, den Steinadler, den Weißrückenspecht, den Purpurenzian, die Steinnelke und die Weißtanne. Informationen zum Wander- und Exkursionsprogramm findet man auf der Webseite.
    mehr
    weniger
  • Sport Hauber Klettergarten

    Sport Hauber Klettergarten

    Den Waldseilgarten erreicht man mit der Imbergbahn von Steibis aus. Von der Bergstation geht man entlang eines Erlebniswanderweges Richtung Hohenegg (Bärenloch) und erreicht den Seilgarten nach ca. 15 Minuten. Die Hindernisparcours aus Seilen und Stahlkabeln von Baum zu Baum findet man in verschiedenen Schwierigkeitsgraden vor. Die Ausrüstung (Helm, Gurte und Sicherungen) wird gestellt, die Kleidung sollte bequem und strapazierfähig sein. Öffnungszeiten: Täglich außer an Sonn- und Feiertagen von 9.00 bis 17.00 Uhr Preise: Kinder und Jugendliche ab 115 cm bis 14 Jahre 12 Euro Erwachsene ab 15 Jahre 17 Euro Dazu kommt noch der Preis für die Imbergbahn.
    mehr
    weniger
  • Skilifte Sinswang

    Skilifte Sinswang

    Die Skilifte in Sinswang befördern Gäste in das Skigebiet Oberstaufen. In Sinswang befinden sich vier Lifte und ein Kinderland. Es gibt Schlepplifte, Übungslifte, Raketenlifte und ein Förderband für Anfänger, der sogenannte Zauberteppich. Zur Verfügung stehen neben den Liftstationen auch ein Restaurant, eine Sonnenterrasse sowie ein Kiosk. Die Lifte sind von morgens um 9.00 bis abends um 16.30 Uhr geöffnet. In der Skisaison sind die Lifte, wetterabhängig, täglich in Betrieb.
    mehr
    weniger
  • Heimatmuseum - Strumpfarhaus

    Heimatmuseum - Strumpfarhaus

    Das Heimatmuseum, ein landwirtschaftliches Anwesen aus dem 18. Jahrhundert, hat seinen Namen Strumpfarhaus daher, weil früher der Strumpfwirker darin gelebt und gearbeitet hat. Beim Betreten des Hauses steht man übergangslos in der Bauernküche mit einer offenen Feuerstelle. Neben Schlaf- und Wohnzimmer kann man ehemalige Arbeitsstätten wie die Strumpfwirkerstube, die Bergkäserei, die Enzianbrennerei, eine Mosterei und die Küferwerkstatt besichtigen. Zudem wird eine ortgeschichtliche Sammlung des Heimatdienstes Oberstaufen präsentiert. Im 1. Stock befindet sich der Sakralraum mit Altar aus dem ehemaligen Schloss Staufen und Fasnatzitag. Öffnungszeiten: ganzjährig (außer November und Dezember) Mittwoch und Freitag von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr Sonntag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr Eintrittspreise: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder sind frei
    mehr
    weniger
  • Nordic-Walking-Park

    Nordic-Walking-Park

    Der größte Nordic Walking Park Deutschlands umfasst 12 Routen mit einer Gesamtlänge von 88,8 km und mit 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden (leicht, mittel, schwer), wobei man bei den schweren Strecken lauferfahren und trainiert sein sollte. An sechs Sammelpunkten stehen Übersichtstafeln, auf denen alle Routen beschrieben und in einer Karte markiert sind. Außerdem bietet die Kurverwaltung einen Flyer mit Übersichtskarte und Routenbeschreibung an. Es ist zudem möglich, digital auf der Webseite das Nordic Walking Wandergebiet zu entdecken.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben