Filter720.460 Hotelsauf 196 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Bayerischer Hof

Hotel 2
Bahnhofplatz 12 82319 Starnberg Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Bayerischer Hof

Hotel Bayerischer Hof

Preiskalender

160
140
120
100
April Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11

Adresse

  • Bayerischer Hof
  • Bahnhofplatz 12
  • 82319Starnberg
  • Deutschland
  • Telefon: +49(8151)2750
  • Fax:+49(8151)12190
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • Rechnung an Firma
  • EC/ Maestro

Geeignet für

  • Geschäftsleute

Zimmerausstattung Bayerischer Hof

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fax
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Kosmetikspiegel
  • Schreibtisch
  • Telefon
  • Kabel-TV

Hotelausstattung Bayerischer Hof

  • Cafe/ Bistro
  • Empfangshalle/ Lobby
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Terrasse
  • Hotelbar
  • Hotelsafe
  • Kinder-/ Babybetten
  • Tagungsräume
  • PC mit Internet-Zugang
  • Restaurant
  • Ruhige Zimmer vorhanden

Sportmöglichkeiten

  • Wanderwege
  • Bootsverleih
  • Fahrradverleih
  • Gymnastik/ Aerobic
  • Squash
  • Minigolf

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 143 Bewertungen im Internet
82/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (125) 125 Bewertungen
    74/100
82 von 100 basierend auf 241 Bewertungen
  • Sankt Andreas

    Sankt Andreas

    Die katholische Pfarrkirche Sankt Andreas befindet sich im Zentrum des Ortsteiles Elbach der Gemeinde Fischbachau. Nach Überlieferungen wird angenommen, daß die Vorgängerkirche in spätgotischer Zeit errichtet wurde. 1648 mussten große Reparaturen vorgenommen werden, da der Kirchbau durch Blitzschlag stark beschädigt war. 1688 wurde das baufällige Kirchenschiff abgebrochen, Hanns Mayr d. Ä. baute eine neue Wandpfeilerhalle. 1708 erfolgte der Einbau einer zweiten Empore, 1722 hat Kaspar Glasl den 38 m hohen Doppelzwiebelturm erbaut, 1732 wurde durch Georg Dienzenhofer und Jakob Hauser eine zweite südliche Sakristei errichtet. Der Choraltar wurde 1700 aufgestellt und ist ein Doppelsäulenaufbau mit Wellengiebel. Die Kanzel stammt aus der Zeit des Rokoko und ist mit Bildern von A. Dirnberger verziert. Der nördliche Seitenaltar ist dem Heiligen Georg geweiht, der südliche Altar zeigt eine Marienfigur mit Kind. Alle drei Altäre wurden 1863/64 von Johann Baptist Burgrieder repariert und neu gefasst. Das Chorgestühl fertigte Caspar Schindler. Die Orgel auf der Empore wurde 1788 aufgestellt und 1895 erneuert. Die Kirche ist tagsüber geöffnet.
    mehr
    weniger
  • Kurpark

    Kurpark

    Der Kurpark der Stadt Bad Aibling befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums und schließt mehrere Kureinrichtungen sowie das Kurhaus ein. Der Park entstand 1883 aus den Irlach-Anlagen und wurde von dem damaligen Verschönerungsverein geschaffen. Der westliche Teil des Parks trägt einen gestalterischen Charakter, der östliche Teil wurde mit einer naturnahen Gestaltung angelegt. Ein Wildstaudenbereich mit regionalen Pflanzen, ein Weiher, ein Moorgarten, ein Duft- und Tastgarten, ein ökologischer Wasserlehrpfad sowie eine Volière mit Fasanen und Ziervögeln sind in das Parkgelände eingebunden. Zwei Bäche durchfließen den Park, an den Ufern findet der Besucher Bänke und andere Sitzmöglichkeiten. Brunnen, Skulpturen, eine Minigolfanlage und ein Schachspiel wurden zwischen dem alten Baumbestand integriert. Ein Café-Restaurant befindet sich inmitten des Parks. Im Brunnenhof neben dem Cafe finden Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Der Kurpark ist ständig geöffnet und von mehren Seiten des Stadtzentrums erreichbar.
    mehr
    weniger
  • Heimatmuseum

    Heimatmuseum

    Das Heimatmuseum der Stadt Bad Aibling befindet sich direkt neben dem Kurhaus und dem Haus des Gastes des Ortes. Das Gebäude wurde ehemals als Ökonomiegebäude des Irlach-Schlosses genutzt und beherbergt heute das Museum, welches durch einen historischen Verein seit 1931 geführt wird. Neben dem Museum befindet sich auch das Stadtarchiv in diesem Gebäude. In den 15 Räumen des Museums wird die Ortsgeschichte durch eine Sammlung von bäuerlichen Möbeln und Gegenständen, bürgerlichen Interieurs und Handwerkssammlungen dargestellt. Der Besucher kann unter anderem eine rekonstruierte Werkstatt eines Fassbinders, eine Sammlung mit Blaudruckmodeln, die Kutterlinger Bauernstube, in der der Maler Wilhelm Leibl arbeitete, die Marbacher Stube mit einer Renaissance-Einrichtung und andere historische Gegenstände und Räume aus den vergangenen Jahrhunderten besichtigen. Die Sammlung zeigt zudem auch Gemälde, Stiche und Dokumente von W. Leibl und anderer bekannter Künstler des Ortes. Die Öffnungszeiten sind auf der Informationseite der Stadt zu finden. Parkmöglichkeiten sind vorhanden, Gruppenführungen sind nach Vereinbarung möglich.
    mehr
    weniger
  • Sankt Michael

    Sankt Michael

    Die katholische Pfarrkirche Sankt Michael befindet sich in der Stadtmitte von Schwabmünchen direkt an der Hauptstraße. Die Geschichte der Kirche reicht weit bis in das 10. Jahrhundert zurück. Im Jahr 953 wird Schwabmünchen urkundlich als Castellum quod dicitur Matahinga erstmals erwähnt. Die Pfarrei entstand vermutlich in dieser Zeit. Der ursprüngliche Kirchenbau entstand in der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts, die Untergeschosse des Turmes stammen noch aus dieser Zeit. Von 1614 bis 1617 erfolgte ein Umbau der Kirche in eine dreischiffige Anlage, Baumeister war Jakob Aschberger. 1688 wurde der Chorraum umgestaltet und mit Stuckierungen versehen. Um 1700 bekam die Kirche einen neuen Hochaltar, der durch Johann Baptist Libigo und Christioph Fischer gestaltet wurde. 1855 schuf Ferdinand Wagner das Deckengemälde "Das göttliche Weltgericht", die Bildfelder im Chor sind Arbeiten von Karl Joseph Kober. Am 4. März 1945 wurde die Kirche bei einem Bombenangriff stark zerstört. Zwischen 1947 und 1952 erfolgte der Wiederaufbau unter Leitung von Thomas Wechs. Die Weihe der neuen Kirche fand am 24.12.1949 durch Bischof Dr. Josef Freundorfer statt. Die Kirche ist tagsüber geöffnet.
    mehr
    weniger
  • Golfclub-Restaurant Bella Vista

    Golfclub-Restaurant Bella Vista

    Das Golfclub Restaurant liegt inmitten eines 140 Hektar großen Golfplatzes mit Blick auf die bayrischen Alpen und auf den Golfplatz.. Neben dem Restaurant befindet sich eine Sonnenterrasse, die in den Sommermonaten und bei gutem Wetter geöffnet ist. Auf der Speisekarte wird regionale und italienische Küche angeboten. Zudem gibt es eine Pizzakarte. An Getränken werden eine Vielzahl von Bieren aus der Brauerei Maxlrain und italienische Weine serviert. In der hauseigenen Konditorei werden Kuchen und Nachspeisen selbst hergestellt. Das Golfclub Restaurant ist täglich geöffnet.
    mehr
    weniger
  • Sankt Andreas Trauchgau

    Sankt Andreas Trauchgau

    Die Pfarrkirche St. Andreas liegt im Dorf Trauchgau und untersteht dem Dekanat Füssen und dem Bistum Augsburg. Neben dem Kirchplatz mit dem Sankt-Georgs-Brunnen gibt es im Kircheninneren Deckenfresken und Hochaltare zu sehen.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben