Stromberg

Am Buchenring 6 55442 Stromberg Deutschland
Hotel4
Listenansicht
Kartenansicht
Lade Daten...
  1. Zur Liste hinzufügen Hinzugefügt Entfernen
    Stromberg

    Stromberg

    Stromberg, 1,1 km bis Zentrum

    88 / 100 (637 Bewertungen)

    Bestbewertet

    Dies ist das bestbewertete 4-Sterne-Hotel in Stromberg.

    Other deals

    Hoteldetails
  2. Diese Hotels könnten Sie auch interessieren...
Die Preise auf trivago verstehen sich pro Nacht für die Gesamtzahl der gesuchten Zimmer.
Aus technischen Gründen kann unter Umständen nicht immer die Aktualisierung der uns von den Buchungsseiten mitgeteilten Preise in Echtzeit erfolgen. Daher ist nicht auszuschließen, dass der auf den Buchungsseiten angezeigte Preis nicht mehr dem auf den Seiten von trivago angegebenen Preis entspricht. Für die Richtigkeit der Angaben, insb. der Preise und Verfügbarkeit, übernimmt trivago keine Gewähr.

Über Stromberg

Das Land & Golf Hotel Stromberg, ein Hotel im Stil eines Herrensitzes liegt inmitten eines 18-Loch-Golfplatz, 14 Kilometer vom Rhein und von Bingen entfernt. Das Hotel hat 184 moderne, auf drei Stockwerke verteilte Zimmer. Sie sind in Cremetönen gehalten und mit hellen Holzmöbeln eingerichtet. Alle Zimmer verfügen über Satellitenfernsehen, Telefon, Minibar, Safe, W-LAN und Badezimmer mit Bademäntel und Fön. Nach einer Runde Golf, einer Übungsstunde auf der Driving Range oder dem Putting Green kann man sein Spiel bei einem Bier in der Bar diskutieren. Hotelgäste können im Fitnessraum trainieren, einige Bahnen im Hallenbad schwimmen oder sich im Wellnessbereich mit Sauna und Massagen entspannen. Professionelle Schönheitspflege wird ebenfalls angeboten. Golfer können ihre Equipment in der Golfboutique aufrüsten. Im Restaurant Landhaus werden Frühstück, Mittag- und Abendessen serviert, Im Sommer auch auf der Terrasse mit Blick auf den Golfplatz. Im modernen, in Grau- und Rottönen gehaltenen Büffet-Restaurant werden zu allen Mahlzeiten reichhaltige Büffets angeboten. Zu den Sehenswürdigkeiten in der Region gehören das acht Kilometer entfernt Schloss Rheinstein und der Thermalpark an der der Nahe, 15 Kilometer entfernt. Der Flughafen Frankfurt ist 70 Kilometer vom Hotel entfernt, Fahrdauer ca. 45 Minute.

Kontakt

Am Buchenring 6, 55442, Stromberg, Deutschland
Telefon: +49(6724)6000 | Fax: +49(6724)600433 | Offizielle Homepage

Geeignet für

  • Food Lovers,
  • Geschäftsleute

Top-Ausstattungen

  • Gratis WLAN in Lobby
  • Gratis WLAN im Zimmer
  • Pool
  • Wellness
  • Parkplätze
  • Haustiere erlaubt
  • Klimaanl.
  • Restaurant/ Gaststätte
  • Hotelbar
  • Fitnessraum

Alle Ausstattungen

Hotelausstattung
  • Allergikerzimmer
  • Fahrstuhl
  • Fitnessraum
  • Gratis WLAN in Lobby
  • Handtücher am Pool / Strand
  • Hotelbar
  • Hoteleigenes Freibad
  • Hoteleigenes Hallenbad
  • Hotelsafe
  • Liegestühle
  • Nichtraucherzimmer
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • PC mit Internetzugang
  • Restaurant
  • Rezeption 24h
  • Tagungsräume
  • Terrasse
  • Wäscheservice
  • WLAN in der Lobby
  • Zimmerservice
Zimmerausstattung
  • Allergiker-Bettwäsche
  • Badewanne
  • Dusche
  • Fernseher
  • Gratis WLAN im Zimmer
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Internet
  • Kabel-TV
  • Kosmetikspiegel
  • Schreibtisch
  • Telefon
  • WLAN im Zimmer
  • Zimmersafe
Wellness/Spa
  • Beauty Center
  • Dampfbad
  • Massage
  • Sauna
  • Whirlpool / Jacuzzi
Barrierefrei
  • Rollstuhlgerecht
Reisende mit Kindern
  • Kinder- / Babybetten
Sportmöglichkeiten
  • Bowling/ Kegeln
    (vor Ort, gebührenpflichtig)
  • Fahrradverleih
    (vor Ort, gebührenfrei)
  • Golfplatz
    (vor Ort, gebührenpflichtig)
  • Minigolf
    (in einem Umkreis von 10 km)
  • Tennishalle
    (in einem Umkreis von 20 km)
  • Tennisplatz
    (in einem Umkreis von 10 km)
  • Wanderwege
    (vor Ort, gebührenfrei)

Anreise / Abreise

  • Anreise: 15:00
  • Abreise: 11:00

Bewertungsübersicht
Bewertung trivago Rating Index® basierend auf 637 Bewertungen im Internet
88/100

Der tRI® sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mithilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Mehr erfahren
  • Holidaycheck (268) 268 basierend auf $ratings Bewertungen
    90/100
  • Zoover (6) 6 basierend auf $ratings Bewertungen
    89/100
  • andere Quellen (363) 363 basierend auf $ratings Bewertungen
    87/100
88 von 100 basierend auf 637 Bewertungen
Stromburg

Stromburg

Die Stromburg bei Stromberg im Hunsrück entstand vermutlich im 11. Jahrhundert und wurde 1056 erstmals urkundlich erwähnt. Anfang des 12. Jahrhunderts wurde sie zerstört und unter dem Namen Stromburg vom Pfalzgrafen wieder aufgebaut. Sie liegt oberhalb der Gemeinde Stromberg und befindet sich auf einem langgestreckten Bergsporn am Rande des Soonwalds. Hans Michael Elias von Obentraut, geboren am 2. Oktober 1574, verlebte seine Kindheit auf der Burg, die sein Vater verwaltete. 1618 zog er mit 500 Mann kurpfälzischer Kavallerie in den Dreißigjährigen Krieg und schlug eine für den Kaiser eingesetzte spanische Reitertruppe vernichtend. 1622 siegte er gegen General Tilly und 1625 kämpfte er westlich von Hannover erneut gegen ihn. Michel wurde tödlich verletzt, als eine feindliche Kugel seine Brust traf. Feldherr Tilly ließ sofort das Gefecht stoppen und ehrte den Sterbenden, indem er ihn aufsuchte. Hans Michael Elias von Obentraut wurde der "Deutsche Michel" genannt, wobei den Namen zuerst die Spanier aufbrachten. Einer Sage nach soll der letzte Angriff so überraschend und im Morgengrauen erfolgt sein, dass Michael von Obentraut sich ohne Helm, sofort in den Kampf stürzend, nur mit einem Stiefel und noch mit der Schlafmütze auf seinem Kopf bekleidet gewesen sein soll. Hiervon könnte das Bild des "Deutschen Michel" als spießiger und schlafmütziger Deutscher entstanden sein, das bis heute, die Tatsachen verkennend, erhalten geblieben ist. Die Stromburg liegt am Rheinischen Sagenweg. Während der Orléanschen Erbfolgekriege wurde die Burg 1689 zerstört. In den Jahren 1977 bis 1981 wurde die Burgruine teilweise saniert. Sie wurde zum Burghotel erweitert und beherbergt heute Johann Lafer's Feinschmeckerestaurant Stromburg.

mehr
weniger
Burgruine Gollenfels

Burgruine Gollenfels

Die Burg Gollenfels wurde im 10. oder 11. Jahrhundert teilweise auf den Grundmauern eines ehemaligen Römerlagers errichtet und 1614 von spanischen Truppen zerstört. 1619 wurde die Burg wieder aufgebaut und ein Wohnhaus sowie ein Denkmal für den preußischen Leutnant von Gauvain hinzugefügt. Sie liegt am Rande des Soonwalds über dem Guldenbachtal auf dem Gollenfels und gegenüber der Stromburg. Seit dem Zweiten Weltkrieg ist sie nicht mehr bewohnt und teilweise verfallen. Das Außengelände ist zugänglich, die Burg kann nicht besichtigt werden. Sie befindet sich in Privatbesitz. Einer Legende nach soll soll Michael Praetorius, der damalige Hauslehrer derer von Stein-Kallenfels, 1595 hier das Weihnachtslied "Es ist ein Ros entsprungen" gedichtet haben. Eine Sage erzählt, dass am Guldenbach Zwerge gewohnt hätten, die den Menschen ab und zu einen kleinen Goldklumpen in den Bach geworfen hätten. Als die Menschen aber so habgierig geworden seien, dass sie die Wohnung der Zwerge durchsucht hätten, wären sie auf und davon. Die Burgruine Gollenfels liegt am Rheinischen Sagenweg.

mehr
weniger
Forsthaus Lauschhuette

Forsthaus Lauschhuette

Die Lauschhütte ist jährlich vom 27.03.-01.11. geöffnet. Neben ihr befindet sich der Hochseil-Kletterwald, welcher auch von Geschäftsgruppen und Familien benutzt wird. Sie befindet sich im Binger Wald. Die Lauschhütte war einst eine Unterkunft für Waldarbeiter. Die große Wiese vor der Lauschhütte diente als Platz für gefälltes Holz. Heute ist sie ein Restaurant mit großem Speisenangebot (Schnitzel, Steaks, Lachs, Wurst aber auch Vegetarisches). Vor oder nach dem Wandern oder Klettern hält man sich dort nach Bedarf auf. Von dort kann man außerdem den Qualitätswanderweg Soonwaldsteig gehen. Dieser schließt die Lücke zwischen dem Saar-Hunsrück-Steig und dem Reheinsteig am Osthang des Mittelrheintales. Kinder unter 8 Jahren dürfen den Hochseilgarten nicht benutzen, daher wird ihnen ein Geo-Cache-Spiel angeboten, um den Soonwaldsteig näher kennen zu lernen.

mehr
weniger
Drususbrücke

Drususbrücke

Nero Claudius Drusus, einem römischen Feldherrn, ist der Name der Brücke zu verdanken. Sie gilt als die ältste Steinbrücke des Mittelalters in Deutschland. Im 11. Jahrhundert wurde sie auf sieben Brückenpfeilern über die Nahe gebaut. Doch schon im Jahrzehnt vor Christi Geburt ließ Drusus an dieser Stelle eine Holzbrücke erbauen, als er die linksrheinische Grenze des Römischen Reiches befestigte. Diese wurde aber 70 n. Chr. zerstört und durch eine Steinbrücke ersetzt. Letztere fiel 891 n. Chr. den Normannen zum Opfer. Es folgten noch mehrere Neubauten, die immer wieder zerstört wurden. Die Brücke, die heute wieder ein Teil des Stadtbildes von Bingen ist, birgt im Brückenpfeiler am rechten Naheufer eine kleine romanische Brückenkapelle.

mehr
weniger
Historisches Museum am Strom Hildegard von Bingen

Historisches Museum am Strom Hildegard von Bingen

In Bingen, dem Tor zum Unesco Welterbe "Oberer Mittelrhein", liegt das "historische Museum am Strom - Hildegard von Bingen" direkt am Rhein. In einem ehemaligen Elektrizitätswerk aus dem Jahre 1898 hat die Stadt Bingen, nach den entsprechenden Renovierungsarbeiten, 1998 das Museum eingerichtet. Durch seine Lage bietet es einen umfangreichen Blick auf weitere Sehenswürdigkeiten wie Mäuseturm, Niederwalddenkmal und Ruine Burg Ehrenfels. Es beherbergt vier Dauerausstellungen: 1. Hildegard von Bingen, 2. Binger Ärztebesteck, 3. Rheinromantik und 4. Binger Stadtgeschichte. Außerdem werden immer wieder wechselnde Sonderausstellungen durchgeführt. Die Öffnungszeiten sind dienstags - sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr.

mehr
weniger
Lautershof

Lautershof

Das Cafe-Restaurant Lautershof liegt in Weiler bei Bingen am Rhein. Von der Terrasse des Lokals hat man einen Blick auf das Rheintal. Auf der Speisekarte, die man auch auf der Homepage finden kann, stehen Gerichte der deftigen Küche, aber auch Suppen und kalte Speisen. Warme Küche wird durchgehend angeboten. Das Restaurant bietet außerdem Räumlichkeiten für Gesellschaften nach Voranmeldung und Essens-Lieferservice Ein Parkplatz ist vorhanden und auch für Busse nutzbar. Öffnungszeiten: Warme Küche von:12 Uhr bis 22 Uhr Ruhetag: Donnerstag

mehr
weniger