Filter722.698 Hotelsauf 208 WebseitenFavoriten
So, 12.10
Mo, 13.10
Von Sonntag12.10.14 bis Montag13.10.14

Tommis Landhof

Ferienhaus/ -Appartment0
Holstenhagen 2 18569 Trent Deutschland
Lade Daten...
Kite und Windsurfschule

Kite und Windsurfschule

Die Kiteschule bietet Kurse im Windsurfen, Kitesurfen bzw. Kiten und SUP (Stand Up Paddle)- Surfing für Anfänger und Fortgeschrittene an. Auch Personal Training kann gebucht werden. Neuestes Material, ein exklusives Schulungsrevier und ein vom VDWS-zertifiziertes Instructoren-Team. Mit Sicherheit Surfen und Kiten lernen. Zudem ist die Kiteschule die einzige in der Region und einer der ersten Anbieter von Fun Kajaking. Der Familienspaß für alle Altersgruppen! Öffnungszeiten: Mai- September: Mo-So: 08 – 10 Uhr Mo- So: 17 – 20 Uhr

mehr
weniger
Sankt Johannes Schaprode

Sankt Johannes Schaprode

Die evangelische Kirche Sankt Johannes Schaprode entstand zu Beginn des 13. Jahrhunderts zunächst als romanische Basilika und ist die drittälteste Kirche auf der Insel Rügen. Von dem einst dreischiffigen Langhaus sind heute noch Teile der Wand im Osten und der romanische Chor erhalten. Das kreuzrippengewölbte Kirchenschiff wurde nach Abbruch der romanischen Kirche im 15. Jahrhundert errichtet. Im 16. Jahrhundert entstand die Sakristei. Eine spätgotische Triumpfkreuzgruppe stammt aus der Zeit des 15. Jahrhunderts, als Schaprode Wallfahrtsort war und der Maria huldigte. Sie ist heute im Hauptschiff zu sehen. Im 17. Jahrhundert und Anfang des 18. Jahrhunderts wurden die Glocken der Kirche gegossen, das Kastengestühl und das hölzerne Dachtürmchen über dem Westgiebel erbaut. Anschließend kamen die barocke Kanzel, der Beichtstuhl, das Taufbecken und der Altar dazu. Die Orgel erhielt die Kirche zu Ende des 19. Jahrhunderts. Die Grabplatten stammen von der Familie von Platen. Die Kirche wird zu den Bauten der Backsteingotik gezählt und ist Bestandteil der Europäischen Route der Backsteingotik.

mehr
weniger
Sankt Jacobi Gingst

Sankt Jacobi Gingst

Die evangelische Sankt Jacobi Kirche Gingst wurde um 1300 erbaut. Es handelt sich um eine spätgotische Kirche, die zur Europäischen Route der Backsteingotik gehört. Die Kirche steht am schmalen Kopfteil des Marktes und umfasst auch einen Park sowie einen kleinen Friedhof. Die Haube der Kirche ist weithin sichtbar und gilt als Wahrzeichen. Die Sankt Jacobi Kirche brannte mehrmals ab und erhielt nach dem letzten Brand 1726 eine vorwiegend barocke Ausstattung. Die 1790 von dem Baumeister Kindt erbaute spätbarocke Orgel wird zu den wertvollsten Stücken gezählt. Gleichzeitig erhielt die Kirche eine barocke Stuckdecke. Zur Einrichtung der Kirche gehören der 1776 gefertigte Hauptaltar, ein Taufbecken mit hölzernem Deckel aus dem Jahr 1736 sowie eine reich verzierte Kanzel von 1743. Eine Besonderheit stellt die mittelalterliche Mordwange dar. Hierbei handelt es sich um einen Gedenkstein, der mittels zweier ohrenförmiger Ansätze am Kopf auf einen Mord hinweist und im 18. Jahrhundert als Grabplatte diente.

mehr
weniger
Sankt Katharinen Trent

Sankt Katharinen Trent

Die evangelische Sankt Katharinenkirche wurde in Trent bereits 1318 erstmals urkundlich erwähnt. Um 1300 wurde auch die noch heute vorhandene Tauffünte aus Granit hergestellt. Das ursprüngliche Gebäude steht jedoch nicht mehr. Die Kirche hat die Besonderheit, dass der um 1400 entstandene kreuzrippengewölbte Chor längs zur Querachse steht. Ende des 15. Jahrhunderts wurde das gotische Langhaus erbaut. Der dreistöckige Westturm besitzt Mauerschlitze für die Verteidigung. 1602 erhielt die Kirche ihre geschweifte Haube. Der kunstvoll geschnitzte Barockaltar von 1752, der evangelische Beichtstuhl von 1754 und der Taufständer stammen von dem damals berühmten Stralsunder Meister Michael Müller. In den Jahren 2007 und 2008 wurde die Kirche im Inneren im Renaissancestil restauriert. Seit 2005 ist sie Wegekirche. Die Kirche wird zu den Bauten der Backsteingotik gezählt und ist Bestandteil der Europäischen Route der Backsteingotik.

mehr
weniger
Sankt Marien Waase

Sankt Marien Waase

Die Sankt Marien Kirche ist die einzige Kirche auf der Insel Ummantz. Sie wurde im Jahre 1322 erstmals als selbständige Kirche errichtet und später, ab Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts, umfassend neu erbaut oder umgebaut. Heute ist sie der Kirche Stralsund unterstellt. Die Kirche steht am Ortseingang. Die Kirchenostwand sowie die Sakristei und der Chor stammen aus dem 15 Jahrhundert. Als besonders wertvoll gilt der Antwerpener Schnitzaltar, der um 1520/25 als Flügelaltar entstanden ist. Die Kirche ist in der Zeit von März bis Oktober montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 12:30 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Am Wochenende und feiertags steht die Kirche von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr für Besichtigungen offen.

mehr
weniger
Strand Insel Hiddensee

Strand Insel Hiddensee

Der gut erreichbare, zentralliegende Strand liegt auf der südlichen Seite bei Vitte. Er ist 5 km lang und ca. 50 Meter breit. Hinter ihm liegt eine Dünen- und Heidelandschaft. FKK ist an einem gesonderten Abschnitt möglich. Der Strand wird regelmäßig gereinigt, die Wasserqualität ist sehr gut und wird ständig getestet. Strandkörbe können gemietet werden und kosten 6-7 €

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben