Filter721.642 Hotelsauf 207 WebseitenFavoriten
So, 05.10
Mo, 06.10
Von Sonntag05.10.14 bis Montag06.10.14

Adler

Hotel3
Markt 1 36404 Vacha Deutschland
Lade Daten...
Burg Wendelstein

Burg Wendelstein

Das Museum Burg Wendelstein befindet sich am Ortsrand des Ortes Vacha in Thüringen. Die ursprüngliche Burg wurde um 1200 erbaut, fiel im 15. Jh einem Feuer zum Opfer und wurde wieder aufgebaut. Einige der ursprünglichen Gewölbe und Gemäuer sind erhalten geblieben. Ihren Namen erhielt die Burg im 19. Jh. Sie hatte im Laufe der Jahre mehrere historische Funktionen und Besitzer, die auf der Homepage detailliert beschrieben werden. Das Museum wurde 1896 gegründet und stückweise erweitert. Es wird vom Heimat- und Geschichtsverein e.V. Vacha betrieben und besteht aus verschiedenen Räumen. Im Burgsaal gibt es eine Ausstellung zur Geschichte der Stadt und Jüdischen Gemeinde sowie eine Dokumentation zur Grenzgeschichte. In der Bauernstube erhält der Besucher Einblick in das ländliche Leben von Vacha. Die Schusterwerkstatt zeigt ein Beispiel für das handwerkliche Leben zu Beginn des 20. Jh. Uromas Küche gestattet einen Blick in die Zeit der alten Kochöfen. Die Puppensammlung zeigt ca. 2000 Puppen aus ehemals privater Sammlung. Das Museum ist täglich außer montags geöffnet. Thematische Führungen und Vorträge sowie die Nutzung des Archivs zu wissenschaftlichen Zwecken werden angeboten.

mehr
weniger
Stadtkirche

Stadtkirche

Die in den Jahren 1881 bis 1889 im neugotischen Stil errichtete Kirche ersetzt die ursprüngliche Stadtkirche aus dem Jahre 1564, die Ende des 19. Jahrhunderts einem Brand zum Opfer fiel. Der weithin sichtbare, 72 Meter hohe Turm konnte, so wie der Rest der Kirche, nur durch eine großzügige Spende des preußischen Königshauses unter Kaiser Wilhelm II verwirklicht werden. Im Inneren der Kirche können das Kreuzgewölbe, eine große umlaufende Empore und farbige Glasfenster besichtigt werden.

mehr
weniger
Marktplatz

Marktplatz

Der Markplatz ist der Mittelpunkt von Tann (Rhön), von hier aus lassen sich alle Sehenswürdigkeiten des Ortes zu Fuß in wenigen Minuten erreichen. Auf dem Platz findet man neben dem Marktbrunnen von 1710 ein Denkmal des Freiherrn von und zu Tann, das 1900 zum Gedenken an den Feldherrn eingeweiht wurde. Umrahmt wird der Marktplatz von Gebäuden aus dem 16. bis 19.Jahrhundert, die heute neben Museen und Verwaltungen, Restaurants und Geschäfte beherbergen. Auf dem Marktplatz selbst stehen nur wenige - kostenpflichtige - Parkplätze zur Verfügung. Ein großer kostenloser Parkplatz befindet sich ca. 150 Meter oberhalb des Platzes.

mehr
weniger
Sommerrodelbahn

Sommerrodelbahn

Die Sommerrodelbahn besteht aus einem 1000 m langen Edelstahlkanal mit zwölf Steilkurven und vier Bögen. Ein automatisches Liftersystem sorgt für den Rücktransport zur Bergstation. Neben der Bahn gibt es noch einen Spielplatz mit Kletterburg, Rutsche, Mini-Bagger und Autoscooter. Auch ein Bungee-Trampolin, mit dem bis zu 7 m hoch gehüpft werden kann, ist vorhanden. Ein Kiosk bietet Heiß- und Kaltgetränke sowie Eis. Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr Die verschiedenen Preise kann man der Homepage entnehmen.

mehr
weniger
Prinzenstube

Prinzenstube

Das Restaurant befindet sich im Hotel "Prinz von Hessen" und bietet dem Gast die leichte Neue, saisonale, französische und mediterrane Küche. Zu dem Restaurant gehören 6 Gesellschaftsräume, die bis zu 150 Personen Platz bieten. Das Restaurant ist rollstuhlgerecht eingerichtet. Öffnungszeiten: 12.00 bis 14.00 Uhr, 18.00 bis 21.30 Uhr Öffnungszeiten Küche: Bis 13.30 Uhr bzw. bis 21.00 Uhr Montags und Dienstags Ruhetag

mehr
weniger
Erlebnis Bergwerk Merkers

Erlebnis Bergwerk Merkers

Die Besucher können im Erlebnisbergwerk viele hundert Meter unter die Tagesoberfläche fahren. Sie haben Einblick in ein modernes Bergbauunternehmen und erfahren Wissenswertes über die Geschichte, die Entwicklung und die Tradition des Bergbaus. Es gibt auch überraschende Attraktionen, die es nirgends anders gibt. Die Fahrt geht bis in den Großbunker des Bergwerkes, indem sich noch heute der größte unter Tage eingesetzte Schaufelradbagger der Welt befindet. Die Kammer ist 250 m lang, 22 m breit und 14-17 m hoch. Bis 1993 wurden dort bis zu 50000 Tonnen Rohsalz gespeichert. Heute ist es der größte Konzertsaal unter Tage, in dem man die Akustik eines Kirchenschiffes genießen kann. Ein weiteres Erlebnis ist der Goldraum, in dem zum Ende des Zweiten Weltkrieges die Gold- und Devisenbestände der Deutschen Reichsbank gelagert wurden. In 800 m Tiefe befindet sich die Kristallgrotte. Sie wurde erst 1980 entdeckt. Öffnungszeiten und Preise kann man der Webseite entnehmen.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben