Filter722.899 Hotelsauf 211 WebseitenFavoriten
So, 21.09
Mo, 22.09
Von Sonntag21.09.14 bis Montag22.09.14

Zum Löwen

Hotel0
Schleusengasse 11 17255 Wesenberg Deutschland
Lade Daten...
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 111 Bewertungen im Internet
81/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
81 von 100 basierend auf 111 Bewertungen
St.Laurentius

St.Laurentius

Die St. Laurentius Kirche ist das älteste Gebäude der Stadt Rheinsberg, dessen Geschichte geht bis in das Jahr 1250 zurück reicht. Der Hochaltar im Inneren weist Teile eines gotischen Flügelaltars auf und stammt aus dem Jahr 1576. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Kirche durch einen Stadtbrand beschädigt. Im Zweiten Weltkrieg verlor St. Laurentius ihre Bronzeglocke, diese wurde eingeschmolzen. Unweit des Gotteshauses liegt das Rheinsberger Schloss, das zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Rheinsberg gehört. Nähere Informationen, wie die Messezeiten, können der Homepage entnommen werden.

mehr
weniger
Brandenburgisches Forstmuseum

Brandenburgisches Forstmuseum

Das Brandeburgische Forstmuseum widmet seine Dauerausstellung der Arbeit, die man hat, wenn man einen Wald aufbaut. Wechselnde Sonderausstellungen und Veranstaltungen ergänzen das Gezeigte. Außerdem werden geführte Waldwanderungen angeboten Öffnungszeiten Mai bis Oktober von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr November bis April Öffnung auf Anfrage Eintritt Erwachsene und Kinder ab 11 Jahre 2,50 Euro

mehr
weniger
Draisinentour

Draisinentour

Die Draisine fährt von Fürstenberg/Havel oder Templin aus. Sie fahren an allen ungeraden Daten von Fürstenberg aus und von Templin an allen geraden Daten ab. Am 31. des Monats können Schnuppertouren durchgeführt werden. Insgesamt beträgt die Strecke ca. 28 Kilometer. Für Pausen muss man die Draisine zu zweit von den Schienen heben. Während der Tour kann auch gebadet oder andere Dinge von den Teilnehmern unternommen werden. Zur Sicherung wird deshalb ein Schloss gegen Kaution an die Personen ausgehändigt. Auf Wunsch kann man sich ein Lunchpaket über den Tourismusverein bestellen. Wer die Zielstation erreicht hat, kann mit dem öffentlichen Busverkehr der Linie 517 in regelmäßigen Abständen zum Startort zurückkehren. Die Draisinen werden in der Zeit von 9.00 Uhr und 12.00 Uhr ausgegeben. Die Abgabe kann zwischen 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr erfolgen. Bei Schnuppertouren sind die Zeiten anders geregelt, was nachgefragt werden sollte. Gebucht werden die Fahrten mit der Draisine über das Informationsbüro des Tourismusvereins Fürstenberg/Havel. Dort gibt es auch die anderen Utensilien, die für die Draisinentour notwendig sind.

mehr
weniger
Alfred-Wegener-Gedenkstätte

Alfred-Wegener-Gedenkstätte

Die Gedenkstätte widmet sich Alfred Wegener, der ein Polarforscher, Meteorologe und Geophysiker war. Hier wird sein Leben erzählt, seine Karriere, Entdeckungen über die Verschiebungen der Kontinente, seine Arbeit mit meteorologischen Instrumenten und astronomische Fragen von ihm nachvollzogen. Ein großes Augenmerk liegt bei seinen Polarexpeditionen, bei seiner letzten Grönlandexpedition fand er den Tod. Dazu gibt es in der Gedenkstätte ein Video zu sehen, das die letzte Expedition, mit all ihren Ereignissen, dokumentiert. Geöffnet ist die Gedenkstätte täglich von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt einheitlich 2 Euro pro Person, die Vorführung des Videos kostet einmalig 2,50 Euro.

mehr
weniger
Glasmacherhaus Neuglobsow

Glasmacherhaus Neuglobsow

Im Museum werden Geschichten zur Gründung des Ortes Neuglobsow, des Glasblasens und den Menschen als Glasmacher sowie ihrer Familien erzählt. Das Leben von Land und Leuten während der Zeit der Neuglobsower Glashütte, einzelne Episoden, die Heizung mit Torf und vor allem der Werdegang der Johanna Pirl spielen eine Rolle. Die Gestaltung besteht aus Exponaten, Modellen und Erzählungen, die in Form von Fibeln für die Kleinen, Geschichten wie auch mit einer Hörbox nachempfunden werden und miterlebt werden können. Eine Chronik in Form von Zeitstrahl und sieben Geschichten aus der Zeit veranschaulichen die damalige Zeit. Im ganzen Raum ist für die Kinder eine Murmelbahn aufgebaut. Im Shop können Glasmaterialien und Hör-CDs dieser Episoden erworben werden. Geöffnet ist das Museum in der Zeit von Mai bis September Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr und Oktober bis April von Freitag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr Besuche können auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache möglich gemacht werden. Führungen erfolgen nach Vereinbarung. Die Eintrittspreise betragen für Erwachsene 2,50 Euro, Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren bezahlen 1,50 Euro. In einer Gruppe wird pro Person 2 Euro bezahlt und eine Familienkarte kostet 6 Euro.

mehr
weniger
Slawendorf

Slawendorf

In dem angelegten Slawendorf wird das Leben der Slawen nachgestellt. Dabei wurden die Gebäude nach traditionellen Überlieferungen gebaut. Die Bewohner tragen die damals übliche Kleidung. Das Dorf wird durch Holzzäune begrenzt und ist insgesamt 1,4 Hektar groß. Darin enthalten sind ein Wach- und Aussichtsturm, eine Kulthalle, ein Mahlhaus, Töpferstand mit Töpferhaus, Drechselstand, Kerzenstand, Wollhaus, Backstand, Flechtstand, Unterstand, Schmiedehaus, Schnitzstand, Fischerhaus, Knüppelkuchenstand, Filzbearbeitung, Specksteinstand, ein Dorfladen, ein Kiosk, Backstand, Ställe, ein Brunnen und eine Anlegestelle zum Zierker See. Regelmäßige Veranstaltungen zum Leben des Slawendorfes finden dort statt, wie auch die Wikinger- und Ritter-Festspiele im Juli. Eine Bühne zeigt ein Programm, in den gastronomischen Standorten gibt es Essen von früher. Vorführungen an verschiedenen Punkten des Geländes geben Einblick in Traditionen. Der Eintrittspreis beträgt 3 Euro für normal und 5 Euro bei Veranstaltungen. Geld kann in Slawentaler umgetauscht werden, mit denen man innerhalb des Slawendorfes bezahlt. Gestaffelte Preise: Tageskarte Erwachsene 3,00 Euro Tageskarte Kinder 1,50 Euro Tageskarte Familie 8,00 Euro Jahreskarte Kinder 9,00 Euro Jahreskarte Erwachsene 15,00 Euro Gruppenkarte 1,00 Euro Führungen werden auf Anmeldung durchgeführt für 15,00 Euro Fahrten mit einem originalgetreuen Nachbau eines Slawenbootes können nach Anfrage getätigt werden. Geöffnet ist das Slawendorf in der Zeit vom 1. April bis 31. Oktober täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben