Kärntnerhof

Grashofgasse 4 1010 Wien Österreich
Hotel3
Lade Daten...
  • Hilton Vienna Danube
    Zur Liste hinzufügen Hinzugefügt Entfernen

    Hilton Vienna Danube

    • GETESTET
    • Wien, 3,6 km bis Kärntnerhof
    • 85 85 / 100 Punkte 5280 Bewertungen
    • Alle Angebote von 29 Webseiten
    Karte Hoteldetails
Mehr Hotels anzeigen
Hotel Kärntnerhof

Beschreibung

Das im Biedermeierstil erbaute Hotel Kärntnerhof befindet sich im ersten Wiener Gemeindebezirk, direkt in der Wiener Innenstadt und ist nur wenige Schritte vom Stephansdom entfernt. Die öffentlichen Verkehrsmittel führen nahe am Hotel vorbei. Das Gebäude verfügt über 44 Gästezimmer, von denen drei als Suiten geführt werden. Die Räumlichkeiten können alle per Aufzug erreicht werden. Sämtliche Zimmer haben ein Badezimmer mit Dusche und WC, eine Sitzgelegenheit, Kabel-TV und Telefon. WLAN-Internet ist im gesamten Haus kostenfrei nutzbar. Weiter steht den Hotelgästen in der Bibliothek ein kostenloser Internetterminal zur Verfügung. Der Gast kann das Frühstück in Buffetform von 7:00 bis 10:00 Uhr im hoteleigenen Restaurant einnehmen. Das Hotel bietet eine Dachterrasse mit Blick auf die barocken Kirchtürme des Heiligenkreuzerhofes. Die Rezeption ist 24 Stunden mit mehrsprachigem Personal besetzt und es besteht auch die Möglichkeit, Karten für diverse Konzerte und Veranstaltungen, ohne zusätzliche Kosten zu buchen. In der Lobby liegen internationale Tageszeitungen und aktuelle Magazine bereit. Haustiere sind gestattet. Eine gebührenpflichtige Parkgarage ist vorhanden.

Preisspanne

von ‎76€ bis ‎119€

Name

Kärntnerhof

Adresse

Grashofgasse 4, 1010, Wien Österreich | 0,0 km vom Zentrum entfernt | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +43(1)5121923 | Fax:+43(1)513222833 | Offizielle Homepage

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Badewanne,
  • Dusche,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Haartrockner,
  • Heizung,
  • Schreibtisch,
  • Telefon,
  • Zimmersafe,
  • Kabel-TV,
  • Internet,
  • WLAN im Zimmer,
  • Ventilator,
  • WLAN-Kosten in Zimmern,
  • field_438

Hotelausstattung

  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Fahrstuhl,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Terrasse,
  • Gepäckträgerservice,
  • Haustiere erlaubt,
  • Hotelsafe,
  • Nichtraucherzimmer,
  • PC mit Internetzugang,
  • Rezeption 24h,
  • Ruhige Zimmer vorhanden,
  • Wäscheservice,
  • WLAN in der Lobby,
  • Schuhputzservice/ -maschine,
  • Concierge,
  • Leseraum,
  • field_437

Sportmöglichkeiten

  • Gymnastik / Aerobic,
  • Tennishalle,
  • Tennisplatz,
  • Reiten

Bewertungsübersicht
Bewertung trivago Rating Index™ basierend auf 2090 Bewertungen im Internet
86/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mithilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Mehr erfahren
  • Expedia (1) 1 basierend auf $ratings Bewertung
    80/100
  • andere Quellen (2039) 2039 basierend auf $ratings Bewertungen
    86/100
86 von 100 basierend auf 2090 Bewertungen
Vienna and More

Vienna and More

Das Vienna and More ist ein Selbstbedienungsrestaurant, bei dem man sich die Speisen selbst zusammen stellen kann. Bei so genannten Show-Cooking-Stationen werden die Gerichte direkt vor dem Gast zubereitet. Die Verrechnung erfolgt dabei über eine Chipkarte, das heißt also, man bezahlt erst am Ausgang. Auf der Speisekarte finden sich Suppen, Pfannen- und Grillgerichte, Nudelkreationen sowie Desserts. Beilagen können ebenso kombiniert werden. Das Preisniveau bewegt sich zwischen 1,10 Euro (Garnelenschwanz per Stück) und 9,50 Euro (Schweinsfilet oder Zwiebelrostbraten). Das Vienna and More in der Wiener Stadthalle ist täglich von 11 bis 23 Uhr geöffnet. Es ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, U6-Station Burggasse/Stadthalle. Ein weiteres Restaurant wurde in der Grashofgasse 1 im 1. Wiener Gemeindebezirk eröffnet. Auch hier sind die Öffnungszeiten von 11 bis 23 Uhr täglich. Kontaktinformationen sowie Lageplan finden sich auf der Homepage unter Location.

mehr
weniger
Café Restaurant Residenz Schönbrunn

Café Restaurant Residenz Schönbrunn

Im Kavalierstrakt 52, zwischen Schönbrunner und Meidlinger Tor, liegt das Wiener Kaffeehaus Café Residenz. Dort serviert man Gerichte vom Tafelspitz bis zum Kaiserschmarrn. Im unteren Stockwerk befindet sich die Hofbackstube, wo man Apfelstrudel-Shows beiwohnen kann. Das Restaurant bietet bei trockenem Wetter einen Gastgarten mit Blick auf das Tagungszentrum. Öffnungszeiten: Täglich von 9 Uhr bis zur Schlossparksperre, warme Küche ab 11 Uhr.

mehr
weniger
Café Neuhaus Chocolatier

Café Neuhaus Chocolatier

Der belgische Chocolatier Neuhaus betreibt in den Ringstraßengalerien ein Café. Der Sitzbereich befindet sich unmittelbar davor im Inneren der Galerie, sodass dieser sowohl im Sommer als auch im Winter nutzbar ist. Ein Nichtraucherstehplatz ist rechts vom Eingang eingerichtet. Im Geschäftslokal selbst gibt es das belgische Konfektangebot zu erwerben.

mehr
weniger
Große Donaurundfahrt

Große Donaurundfahrt

Die Große Donaurundfahrt wird ab Schwedenplatz mit drei Schiffen durchgeführt: mit der MS Schlögen, der MS Vienna und der MS Vindobona. Neben einer Fahrt durch die Schleuse Nussdorf sieht man unter anderem Uferlandschaften der Donau sowie den Donauturm, den Millennium Tower, den Ringturm, das Fernheizwerk Spittelau und die Sternwarte Urania. Aktuelle Preise und Abfahrtzeiten sind der Homepage zu entnehmen.

mehr
weniger
Ostösterreichischer Grenzlandweg

Ostösterreichischer Grenzlandweg

Der Ostösterreichische Grenzlandweg quert Wien in der Höhe der Lobau. Im Gesamten abgeschritten, misst er aber 697 km und fordert Aufstieg bis zu 1017 m über dem Meeresspiegel - und dies am Nebelstein. Von dort aus nimmt er auch seinen Ausgang. Variierend sind die Landschaftsformen. Beginnend mit dem österreichischen Hügelland, der Böhmischen Masse, durch die Auen Wiens bis er in Bad Radkersburg sein Ende findet.

mehr
weniger
Opernringhof

Opernringhof

Der Opernringhof ist ein Nachfolgegebäude des Heinrichhofs an der Ringstraße in Wien. Er wurde von Carl Appel, Georg Lippert und Alfred Obiditsch entworfen. 1955 wurde der Opernringhof erbaut. Heute sind seine Arkaden von unterschiedlichen Geschäften genutzt. Um einige zu nennen sind da das Maredo Wien, ein Subway, das Modegeschäft Casa Moda oder das Opernhof Fotogeschäft. Andere Räumlichkeiten fanden Mieter wie die Urlaubsbörse, Ruefa Reisen, einen chinesischen Modeladen oder die X Caffè Bar. Der Opernringhof ist durch die Linien U1, U2, U4, 1, 2, D, 62 und 59A erschlossen.

mehr
weniger