Filter716.847 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Linden

Hotel 0
Linden 25 91635 Windelsbach Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Linden

Hotel Linden

Preiskalender

100
90
80
70
April Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15

Adresse

  • Linden
  • Linden 25
  • 91635Windelsbach
  • Deutschland
  • Telefon: +49(9861)94330
  • Fax:+49(9861)943333
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • EC/ Maestro
  • Mastercard
  • Visa

Zimmerausstattung Linden

  • Badewanne
  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Satelliten-TV
  • Schreibtisch
  • Telefon

Hotelausstattung Linden

  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Tagungsräume
  • Nichtraucherzimmer
  • Restaurant
  • Rollstuhlgerecht
  • Wäschereiservice

Sportmöglichkeiten

  • Wanderwege
  • Tennisplatz

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 192 Bewertungen im Internet
91/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • trivago (3) 3 Bewertungen
    100/100
  • andere Quellen (183) 183 Bewertungen
    85/100
Bewertungen Linden
perfekt!
Von trivago Reisender (38) (14.07.2012)
- freundliche und familiäre Atmosphäre - frisch renovierte, sehr gut ausgestattete Zimmer im Gästehaus - Gastronomie sehr empfehlenswert, frisch zubereitet und sehr reichlich, - sehr empfehlenswerte Wildkräuterkreationen der Chefin und ein traumhaftes Eis :-)
Einfach nur erholsam!
Von trivago Reisender (38) (16.06.2012)
Mit unserer Hundegruppe ist es nicht immer einfach ein geeignetes Hotel zu finden, aber hier im Wildkräuterhotel Linden haben wir für uns den perfekten Ort gefunden. Traumhaftes Essen, freundliche Leute und herrlich ruhige Zimmer und nicht zuletzt stimmt auch das Preis- Leistungsverhältnis. Bereits letztes Jahr verbrachten wir hier erholsamen Tage und waren angenehm überrascht über die gelungene Renovation der Zimmer. Bestimmt werden wir ...
perfekt!
Von Skempkens (48) (29.01.2012)
Ich habe mehrmals in diesem Gasthof übernachtet und bin von der familiären Atmosphäre begeistert. Es ist immer Zeit für ein paar nette Worte, egal wieviel Stress da ist. Auch Sonderwünsche werden gut und gerne erfüllt. Besonders angenehm ist die Übernachtung im Gästehaus, das ein paar Meter entfernt von Gasthof liegt. Man hat Ruhe, keine störende Geräusche am Abend und Nachts.
91 von 100 basierend auf 364 Bewertungen
  • Café Schönborn

    Café Schönborn

    Das Café Restaurant Schönborn liegt am Marktplatz von Würzburg, mit Blick auf die Marienkapelle. Auf zwei Etagen bietet das Lokal außer Kaffee und Kuchen auch Mittagsmenüs und kleine Imbisse an. Zu den warmen Speisen gehören unter anderem Schnitzel Wiener Art. Eine eigene Frühstücks- und Wochenkarte, die teils saisonale Gerichte offeriert, ergänzt das Angebot. Bei schönem Wetter besteht die Möglichkeit, auf der Außenterrasse zu sitzen. Weitere Informationen können auf der Internetseite nachgelesen werden.
    mehr
    weniger
  • Café Michel

    Café Michel

    Das Café Michael ist am Marktplatz in Würzburg. Das Café hat außer Kaffee und Kuchen Mittagsmenüs und kleine Imbisse. Es ist möglich, auf der Terrasse im Freien zu Sitzen. Die Speisen sind international. Geöffnet ist das Lokal von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 7.30 bis 18.00 Uhr. Sonntags und an Feiertagen ist von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
    mehr
    weniger
  • Alte Mainbrücke

    Alte Mainbrücke

    Die älteste Brücke der Stadt Würzburg war bis 1886 der einzige Flussübergang der Stadt. Sie verbindet die Altstadt mit der Festung Marienberg. Ihre Anfänge gehen auf eine romanische Steinbrücke aus dem Jahre 1120 zurück. Sowohl zwei mittelalterliche Hochwasser als auch schwimmende Holzstämme, die flussabwärts transportiert wurden, beschädigten die Brücke mehrmals im irreparablen Ausmaß. Der komplette Neubau der Brücke fand von 1476 bis 1703 statt. Zeitweise waren Buden und Heiligen-Statuen im 18. und 19. Jahrhundert auf der befestigten Brücke angebracht, von denen im 20. Jahrhundert nur noch die Statuen restauriert wurden. Grundlegende Sanierungen fanden nach Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg und in den Jahren 1976 und 1977 statt. Die heutige Brücke wurde aus Muschelkalk- und Natur-Steinen sowie Stahlelementen errichtet. Sie ist 185 Meter lang und besteht aus mehreren Bögen. Seit 1992 ist sie für den PKW- und LKW Verkehr gesperrt.
    mehr
    weniger
  • Kurmainzisches Schloß

    Kurmainzisches Schloß

    Die erste nachweisliche Erwähnung des Kurmainzischen Schlosses in Tauberbischofsheim stammt aus dem Jahre 1259. Auf dem ersten Bau, der vermutlich zum Ende des 13. Jahrhunderts fertig gestellt war, wurde in den Jahren zwischen 1350 und 1650 das überwiegend im gotischen Stil gehaltene Schloss erstellt, das einen Bergfried von 28 m Höhe erhielt. Es diente bis 1803 dem Amtmann des Kurfürsten von Mainz als Dienstsitz. 1967 wurde es als Museum eingerichtet und 1970 zum Tauberfränkischen Landschaftsmuseum umgestaltet, das Ausstellungsstücke von der Frühgeschichte über das Mittelalter bis in die Neuzeit zeigt. Dazu gehören Exponate der religiösen Kunst, Mobiliar, Münzsammlungen und vieles mehr. Das kurmainzische Schloss liegt an der Romantischen Straße. Öffnungszeiten dienstags bis samstags 14:30 bis 16:30 Uhr und sonn- und feiertags 10:00 bis 12:00 und 14:00 bis 16:30 Uhr.
    mehr
    weniger
  • Großcomburg

    Großcomburg

    Die Großcomburg, oder auch nur Comburg genannt, ist ein Ziel entlang der "Burgenstraße", die von Baden-Württemberg über verschiedene deutsche Bundesländer und Tschechien bis nach Prag führt. Sie ist ein ehemaliges Benediktinerkloster, das im Jahre 1078 gegründet wurde, als Graf Burkhard von Rothenburg-Comburg seine Burg dem Benediktinerorden stiftete und selbst darin Mönch wurde. Zehn Jahre später wurde die romanische Pfeilerbasilika des Klosters eingeweiht. Der Bischof von Würzburg wandelte das Kloster 1488 in ein adliges Chorherrenstift (Kollegiatstift), das dann im 16. Jahrhundert eine neue Blütezeit erlebte. Bis ins 18. Jahrhundert entstanden verschiedene neue Gebäude, eine barocke Kirche und die 460 m lange Ringmauer, die fast völlig erhalten ist. Nach der Säkularisation diente das Kloster als Sitz des Königlich-Württembergischen Ehreninvalidencorps, später im 20. Jahrhundert war es eine Schule, ein Hitlerjugend-Heim und zuletzt ein Kriegsgefangenenlager. Heute sind die Außenanlagen der Comburg, darunter auch der Wehrgang rund um den gesamten Gebäudekomplex, frei zugänglich. Eine Sehenswürdigkeit ist auch die Stiftskirche St. Nikolaus mit romanischen Türmen und der Ausstattung aus der Barockzeit, darunter der Radleuchter und das Altarantependium. Die Comburg beherbergt heute die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen. Kurzführungen in der Stiftskirche St. Nikolaus: Dienstag - Freitag 11, 13, 14, 15, 16 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertage 14, 15,16 Uhr Anmeldung im Museumscafé. Gruppenführungen bietet die Touristik-Information.
    mehr
    weniger
  • Ilge

    Ilge

    Das Ilge ist ein Café und eine Bar in einem. Es gehört zu den ältesten Häusern der Stadt Schwäbisch Hall und war früher schon ein sehr bekanntes Gasthaus. Neben den Innenräumlichkeiten bietet das Ilge den Gästen eine Terrasse mit direktem Blick zur Altstadt und über den Kocher. Details zur Speise- und Getränkekarte mit diversen Angeboten sowie die Öffnungszeiten können der Homepage entnommen werden.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben