Hotels in Albufeira, Portugal

  • Umfangreiche Hotelsuche für Albufeira im Web
  • Günstiges Hotel in Albufeira finden!
  • Zum idealen Preis buchen!
Sortiert nach
Lade Daten
Mehr Hotels anzeigen
Hotels - Albufeira

In Albufeira geht es durch einen Tunnel zum Strand

In der Antike bissen sich Eroberer an Albufeira noch die Zähne aus. Die auf hohen Felsen gelegene Stadt galt lange als uneinnehmbar. Heute präsentiert sie sich Besuchern viel freundlicher und laden mit ihrem berühmten kupferfarbenen Strand und einigen Sehenswürdigkeiten zu einem gelungenen Urlaub an der Algarve ein. Zu den Höhepunkten gehört sicher ein Besuch am Strand Peneco, der nur durch einen Tunnel zu erreichen ist und auch heute noch daran erinnert, dass Albufeira mal schwer zu erreichen war.

Bewegte Geschichte und frische Küche

Schon die Römer kannten den Felsen und die damals noch kleine Besiedlung an der Küste, sie selbst hatten ihre Villen aber vor allem in der Gegend des heutigen Faro aufgebaut. Wie die ganze Küste fiel später auch Albufeira an die Mauren, welche die strategische Position der Stadt gut zu nutzen wussten, immerhin war der Ort fast 500 Jahre lang uneinnehmbar und fest in maurischer Hand. Viel zu sehen ist von dieser bewegten Geschichte heute allerdings nicht mehr. Eine Naturkatastrophe ist schuld: Mitte des 18. Jahrhunderts zerstörte ein schweres Erdbeben nicht nur Lissabon, sondern schickte auch eine große Tsunamiwelle an die Algarve, die den kompletten unteren Teil von Albufeira mit sich riss. In den Jahren danach bauten die Einwohner ihre Stadt langsam wieder auf, in den vergangenen Jahrzehnten kamen zu den normalen Wohnhäusern zahlreiche Hotels dazu. An die alte Stadt erinnern heute noch der Standort des Rathauses und ein Glockenturm. Sehenswertes findet sich in Albufeira dennoch: Das Altstadtviertel Cerro da Vila lockt mit engen Gassen zwischen weißgetünchten Häusern und vielen gemütlichen Boutiquen, Cafés und Restaurants. Dort werden auch viele der typischen regionalen Spezialitäten angeboten. In erster Linie sind das natürlich Fisch- und Meeresspezialitäten, beispielsweise aus dem Cataplana, einer Art Dampfgartopf. Aber auch vom Grill kommen die Köstlichkeiten. Dazu trinkt man in Portugal am besten einen Vino Verde, zum Nachtisch darf es auch ein schwerer Portwein sein. Für all das muss man oft noch nicht mal besonders tief ins Portemonnaie greifen, gibt es doch an der Küste reichlich Frisches aus dem Wasser. Darüber hinaus sind die Restaurants seit einiger Zeit verpflichtet, ein preisgünstiges Touristenmenü anzubieten. Wer etwas ganz anderes auf dem Teller haben möchte, kann in Albufeira eines der vielen indischen, italienischen oder französischen Lokale ausprobieren.

Vielseitige Strände

Die drei großen Strände von Albufeira, Inatel, Pescadores und Peneco, sind für ihren goldgelb- bis kupferfarbenen Sand berühmt. Außerdem sind sie besonders familienfreundlich, weil sie teilweise sehr flaches Wasser haben. Wer es ein wenig abgeschiedener mag, bucht sich am besten ein Zimmer in einem Hotel direkt an der Küste. Diese haben oft einen eigenen kleinen Strand, entweder direkt vor der Tür oder per Shuttle-Service angefahren. Am Strand Pescadores starteten früher frühmorgens die Fischerboote, um die Stadt mit fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten zu versorgen. Auch heute legen dort Boote ab und man sollte auf jeden Fall einmal mitfahren. Dann aber nicht, um das harte Fischereihandwerk kennenzulernen, sondern um die vielen schönen Grotten in der Umgebung zu besichtigen und die steile Küste der Algarve auch vom Wasser aus bestaunen zu können. Im Yachthafen von Albufeira gibt es große Yachten zu bestaunen und hier bekommt man auch noch das ein oder andere Fischerboot zu Gesicht. Am besten erreichen Gäste den Hafen vom Strand Peneco aus.

Für Familien und Feierwütige

Während es in der Altstadt von Albufeira gemütlich und familiär zugeht, kommen an der knapp zwei Kilometer entfernten Partymeile The Strip alle Feierwütigen auf ihre Kosten. Zahlreiche Bars und Clubs haben die ganze Nacht bis in die frühen Morgenstunden geöffnet, auch Junggesellenabschiede werden hier gern gefeiert. Die Hotels haben sich hier auf ihre partyorientierten Gäste eingerichtet und bieten oft auch eine Bar direkt im Haus. Für Familien hat die Algarve nicht nur schöne Strände zu bieten. Die beiden großen Wasserparks sind bekannt und beliebt. Der Park Zoomarine liegt in der Ortschaft Gaio und nur knapp zehn Kilometer von Albufeira entfernt. Dort gibt es nicht nur einen Wasserpark mit zahlreichen Rutschen, sondern auch ein großes Delfinarium. Etwas weiter weg ist Side and Splash, das mit seinen großen Wasserrutschen und Gummiringbahnen nicht nur für Kinder ein Vergnügen ist. Spaß im Wasser kann man aber auch direkt in Albufeira haben: An den drei großen Stränden gibt es ein großes Angebot an Wassersportarten, beispielsweise Wasserski, Jetski und Kanu fahren. Und nicht zu vergessen: Die Algarve hat europaweit die meisten Sonnentage zu bieten.

Preisspanne

ab ‎17€bis ‎5.000€

Top Hotels

Strandhotels