Mehr Hotels anzeigen

    Über <span itemprop="name">Mercure Hotel Amsterdam City</span>

    Das Hotel Mercure Amsterdam Aan de Amstel in Amsterdam (368 Zimmer) liegt in der Nähe des RAI-Kongresszentrums, des Geschäftsviertels und des Stadtzentrums der niederländischen Hauptstadt. Das 4-Sterne-Hotel wurde am Ufer der Amstel gebaut und im Sommer können die Hotelgäste Elektroboote mieten und die Grachten befahren. Das Hotel ist ein hundertprozentiges Nichtraucherhotel. Die Zimmer wurden auf die Bedürfnisse von Geschäfts- und Freizeitreisenden ausgerichtet. Zur allgemeinen Zimmerausstattung gehören unter anderem Belüftung, Klimaanlage, TV mit Gebührenanzeige, Web-TV, WiFi kabelloser Internetzugang mit High-Speed-Übertragungsleitung, Minibar, Schreibtisch und Direktwahltelefon. Kinderbetten sind in allen Zimmern vorhanden. Das Haus verfügt über mehrere Gastronomiebetriebe, wie etwa ein Bistro mit Spezialitäten vom Grill, das à la carte Restaurant V.O.C. mit Gerichten der internationalen Küche und das Frühstücksrestaurant L'Ambiance mit internationaler Küche nach amerikanischem Beispiel. Außerdem befindet sich noch die Mercure Bar im Haus, wo man Getränke und Snacks zu sich nehmen kann.

    Kontakt

    Joan Muyskenweg 10, 1096, Amsterdam, Niederlande
    Telefon: +31(20)7219176 | Fax: +31(20)6948735 | Offizielle Homepage

    Geeignet für

    • Geschäftsleute,
    • Familien

    Top-Ausstattungen und Services

    • Gratis WLAN in Lobby
    • Gratis WLAN im Zimmer
    • Pool
    • Wellness
    • Parkplätze
    • Haustiere erlaubt
    • Klimaanlage
    • Restaurant/ Gaststätte
    • Hotelbar
    • Fitnessraum

    Alle Ausstattungen

    Hotelausstattung
    • Arzt im Hotel
    • Business Center
    • Concierge
    • Express Check-in/ -out
    • Fahrstuhl
    • Fitnessraum
    • Flughafen-Shuttle
    • Gepäckträgerservice
    • Gratis WLAN in Lobby
    • Hotelbar
    • Hotelsafe
    • Nichtraucherzimmer
    • Parkplätze/ Parkhaus
    • PC mit Internetzugang
    • Restaurant
    • Rezeption 24h
    • Tagungsräume
    • Terrasse
    • Wäscheservice
    • Wellness Center/ Spa
    • WLAN in der Lobby
    • Zimmerservice
    Zimmerausstattung
    • Badewanne
    • Bügeleisen & -brett
    • Fernseher
    • Flatscreen-TV
    • Gratis WLAN im Zimmer
    • Haartrockner
    • Heizung
    • Internet
    • Kabel-TV
    • Klimaanlage
    • Kosmetikspiegel
    • Kühlschrank
    • Satelliten-TV
    • Schreibtisch
    • Telefon
    • Wasserkocher
    • WLAN im Zimmer
    • Zimmersafe
    Wellness/ Spa
    • Dampfbad
    • Sauna
    • Solarium
    Barrierefrei
    • Ausstattung für Hörgeschädigte
    • Barrierefreie Dusche
    • Barrierefreie Gänge
    • Barrierefreie Zimmer
    • Barrierefreies Bad
    • Barrierefreies Parken
    • Rollstuhlgerecht
    Reisende mit Kindern
    • Kinder-/ Babybetten
    Sportmöglichkeiten
    • Bootsverleih
      (in einem Umkreis von 5 km)
    • Bowling/ Kegeln
      (in einem Umkreis von 5 km)
    • Fahrradverleih
      (vor Ort, gebührenpflichtig)
    • Gymnastik/ Aerobic
      (in einem Umkreis von 5 km)
    • Minigolf
      (in einem Umkreis von 5 km)
    • Segeln
      (in einem Umkreis von 20 km)
    • Squash
      (in einem Umkreis von 5 km)
    • Tennishalle
      (in einem Umkreis von 5 km)
    • Tennisplatz
      (in einem Umkreis von 5 km)

    Anreise/ Abreise

    • Anreise: 15:00
    • Abreise: 12:00

    Zahlungsart

    • American Express
    • Diners Club
    • master Card
    • Visa

    Bewertungsübersicht
    Bewertung trivago Rating Index ® basierend auf <b>3171</b> Bewertungen im Internet
    80/100
    • sonstige Quellen
      79/100
    80 von 100 basierend auf <strong itemprop="ratingcount">3168</strong> Bewertungen
    Nederlands Uitvaart Museum Tot Zover

    Nederlands Uitvaart Museum Tot Zover

    Die Kollektion im Nederlands Uitvaart Museum Tot Zover in Amsterdam umfasst überwiegend Objekte und Dokumente, die mit der Bestattungsindustrie zu tun haben, wie etwa Grabsteine, Leichengewänder und Kleidung von Bestattungsunternehmer. Auch Leichenwagen- und Kutschen gehören zu den ausgestellten Sammelobjekten des Museums. In einer separaten Abteilung des Museums befasst man sich mit Feuerbestattungen und multikulturellen Begräbnisriten. Für Kinder ab 8 bis 12 Jahren werden spezielle Kinderführungen angeboten, wobei spielerisch Fragen wie Tod, Trauer oder Bestattungen allgemein behandelt werden. Das Museumsgebäude befindet sich auf dem Friedhof "De Nieuwe Ooster" in der Nähe des Haupteingangs. An der Kasse kann man ein Audiogerät ausleihen und sich so durch das Museum und über den Friedhof führen lassen. Die (kostenpflichtigen) Parkplätze befinden sich gegenüber vom Friedhof an der Rozenburglaan. Zu erreichen ist das Museum mit der Straßenbahn (tram) Nummer 9 (aussteigen an der Haltestelle Kruislaan) oder mit den Buslinien 40, 41, 136, 152 oder 157. Auch hier Haltestelle Kruislaan aussteigen.

    Mehr
    Weniger
    De Nieuwe Ooster

    De Nieuwe Ooster

    "De Nieuwe Ooster" ist ein Friedhof in Amsterdam. Er liegt im Stadtteil Watergraafsmeer und hat eine Fläche von etwa 30 Hektar. Eröffnet wurde die Friedhofsanlage am 1. Mai 1894. Damals hieß der Totenacker noch "De Nieuwe Oosterbegraafplaats". 1994 wurde der Friedhof in "De Nieuwe Oooster" umbenannt. Entworfen wurde der Friedhof durch den Landschaftsarchitekten Leonard Anthony Springer. Die Friedhofsanlage herbergt die Grabstätten vieler niederländischer Berühmtheiten wie etwa Cornelis Johannes Karel van Aalst (Bankier), Gerardus Frederik Westerman (Gründer vom Amsterdamer Zoo Artis), Thérèse Schwartze (Malerin), Suze Sablairolles (Schauspielerin) oder auch der Schriftsteller "Nescio". Die meisten der - weit über zwei Dutzend - Prominentengräber sind zum Kulturdenkmal erklärt worden. Auf dem Gelände befinden sich mehrere Monumente, die an Kriegsopfer erinnern sollen. Bildhauer Hildo Krop gestaltete zum Beispiel das Denkmal für die 18 Personen, die 1941 hingerichtet wurden (Februarstreiks). Außerdem findet man hier ein Denkmal für die Opfer aus Buchenwald und Ravensbrück. Das Monument wurde 1952 errichtet und zeigt eine Urne, die Erde aus allen Konzentrationslagern Europas beinhaltet. Ein Gräberfeld für getötete Alliierten gibt es hier ebenfalls. Schriftsteller/Bildhauer Jan Wolkers entwarf das Monument "Nie mehr Auschwitz" - diese Monument befindet sich nicht mehr auf dem Friedhof, aber im Museum (ebenfalls auf dem Gelände) befindet sich noch die Dokumentation zu dem Denkmal. 2007 wurde auf dem Friedhof das "Nederlands Uitvaart Museum" (das Niederländische Bestattugsmuseum) eröffnet. Es befindet sich in der ehemaligen Dienstwohnung des Friedhofsdirektors. Die Anlage ist auch bekannt wegen der Fauna und Flora - jede Woche finden hier Unterrichtsstunden (Biologie/Botanik) für Schulklassen und Interessierte statt. Alle Öffnungszeiten und sonstige Informationen bez. Führungen findet man auf der Webseite. Seit 2003 ist der gesamte Friedhof ein "Rijksmonument" - das ist ein Begriff, der ein mindestens 50 Jahre altes Kulturdenkmal beschreibt, das unter anderem wegen seines kulturhistorischen Werts in den Niederlanden unter staatlichem Denkmalschutz gestellt wurde.

    Mehr
    Weniger
    Café Stof

    Café Stof

    Das Café Stof in Amsterdam bietet seinen Gästen Gerichte der typisch niederländische Küche. Die Zutaten für die Speisen stammen ausschließlich aus biologischem Anbau. Den Besuchern ist es erlaubt ihre Haustiere mit in das Lokal zu nehmen. Mobiltelefone sind drinnen jedoch nicht erlaubt. Das Restaurant verfügt zudem über eine Terrasse. Für Kinder gibt es eine Spielecke mit Malutensilien und Spielzeug sowie spezielle Kinderstühle bei Tisch. Das Lokal ist komplett barrierefrei gestaltet. Geöffnet hat das Café Stof täglich und zwar von 18.00 bis 22.00 Uhr.

    Mehr
    Weniger
    De Kas

    De Kas

    Das "Restaurant de Kas" befindet sich, umgeben von Kräutern und Gemüse, im ehemaligen Gebäude des städtischen Gewächshauses von Amsterdam. So wurde im idyllischen Ambiente des acht Meter hohen, lichtdurchfluteten Glasgebäudes ein besonderes Restaurant geschaffen. Die mediterran und international ausgerichtete Küche basiert auf der jeweils frischen Ernte des Tages und wird kombiniert mit Fisch und Fleisch. Die wöchentlich wechselnde Weinkarte umfasst mindestens vierzig verschiedene Positionen. Auf der Homepage - in niederländischer und englischer Sprachfassung - erfährt man u. a. vielerlei Hintergrundinformationen zur Geschichte der Location, zur Einrichtung, zur Küche und zum Team. Öffnungszeiten 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr -.- Lunch von Montag bis Freitag 18.30 Uhr bis 22.00 Uhr -.- Dinner von Montag bis Samstag am Sonntag ist geschlossen

    Mehr
    Weniger
    Albert Cuypmarkt

    Albert Cuypmarkt

    Der Albert Cuypmarkt ist ein Freiluftmarkt, wo Lebensmittel und Handarbeiten erstanden werden können. Auf der Website könenn die unterschiedlichen Angebote und Stände eingesehen werden. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9.30 bis 17 Uhr Erreichbar mit der Tram der Linien 16, 24, 25 bis Ferdinand Bolstraat.

    Mehr
    Weniger
    Heineken Experience

    Heineken Experience

    Als 1988 die Produktion der Heineken Brauerei im Zentrum von Amsterdam eingestellt wurde, zugunsten einer moderneren und größeren Braustätte, riss man einige der Gebäude ab und ließ andere zu Zwecken einer Industrieausstellung stehen. Dazu gehören die Brauhalle, der Heferaum und die Malz-Lagerhalle. Als Besucher des Heineken Experience kann man die die Geschichte des Bier-Brauens und seiner Industrialisierung nachverfolgen. Man läuft durch Malzsilos, kann einen Blick in die Maische-Kessel werfen und die Keller mit den riesigen Reifungstanks besichtigen. Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr Letzter Einlass 17.00 Uhr Kosten: 11 Euro pro Person Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren nur in elterlicher Begleitung

    Mehr
    Weniger