Hotels in Kanarische Inseln - Top Angebote & günstige Hotels | trivago
Wir vergleichen Preise von mehreren Seiten, um Deine ideale Unterkunft zu finden
Gefundene Unterkünfte: 0Durchsuchte Buchungsseiten: 269

Hotels in Kanarische Inseln (Spanien)

Hotels in Kanarische Inseln

Entdecke günstige Hotels in Kanarische Inseln, Spanien. Vergleiche Hotelangebote auf trivago und finde Dein Traumhotel.

  • Region
  • Kanarische Inseln: Finde hier Dein ideales Hotel!
  • Zum idealen Preis buchen!

Kanarische Inseln - Top Reiseziele

SPANIEN IN AFRIKA ENTDECKEN – AUF DEN KANAREN

AUF EINEN BLICK

Die Kanaren gehören politisch gesehen zu Spanien, geografisch jedoch handelt es sich um eine Inselgruppe in Afrika. Im Atlantik gelegen gehören sie außerdem gemeinsam mit den Kapverdischen Inseln, den Azoren und Madeira zu Makaronesien und somit laut Übersetzung aus dem Griechischen zu den „Inseln der Glückseligkeit”.

Sieben Hauptinseln bilden die Kanarischen Inseln: Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro. Jede von ihnen besitzt ihre Eigenheiten, sodass man nicht sagen kann, die Kanaren zu kennen, nur weil man auf einer Insel war. Um die Kanarischen Inseln richtig kennenzulernen, muss man sie alle gesehen und ihre unterschiedlichen Landschaften, Sehenswürdigkeiten und Bewohner besucht haben. Während einige der Inseln wie Lanzarote oder Gran Canaria touristisch bereits gut erschlossen sind und eine Vielzahl an unterschiedlichen Hotels, Restaurants und Freizeitmöglichkeiten anbieten, sind andere Inseln wie El Hierro noch etwas ursprünglicher. Hier kommen weniger Touristen her, sodass bei den Reisenden weniger das Freizeitvergnügen und mehr die Natur im Vordergrund stehen.

KULTUR

Die Kultur auf den Kanaren ist eine bunte Mischung aus vielen verschiedenen Kulturen. Einflüsse kommen von den Berbern, den Guanchen, der europäischen Kolonialherrschaft und sogar aus Amerika. Diese kulturelle Vielfalt wird in vielen Bereichen des Lebens deutlich, ob nun in der Architektur, den Sehenswürdigkeiten oder den Sitten und Gebräuchen der Einwohner. Besonders gut lernt man eine Kultur jedoch nicht in den Anlagen eines Luxushotels kennen, sondern wenn man sich in die Landesküche begibt und typische Speisen probiert oder aber gemeinsam mit den Einheimischen bei lebhaften Festen zusammen feiert.

KÜCHE/GASTRONOMIE

Die kanarische Küche ist vor allem mit der des spanischen Festlands vergleichbar. Jedoch haben sich auch Einflüsse der Ureinwohner sowie Afrikas und Südamerikas durchgesetzt. Insgesamt wird viel Fisch und Fleisch gegessen und Brot, Hülsenfrüchte und Kartoffeln bilden meist die Grundlage von Gerichten. Gegessen wird morgens und mittags eher wenig. Die Hauptmahlzeit des Tages findet am Abend statt und das auch ziemlich spät. Häufig trifft man sich hier erst nach 20 Uhr zum Abendessen.

Gegessen wird dann zum Beispiel Fisch, entweder gegrillt oder in Form von bacalao, Stockfisch. Dazu gibt es papas arrugadas, kleine Kartoffeln, die mit Schale in Salzwasser gekocht werden bis sie eine Salzkruste erhalten, und mojo, ein oft scharfer Paprikadip entweder rojo, also rot, oder verde, grün. Fleischesser finden auf den Kanaren ein breites Angebot an Gerichten vor allem mit Schwein, Huhn und Kaninchen.

Familienhotels bieten neben einheimischem Essen oftmals auch europäische Gerichte an, sodass hier garantiert jeder satt wird. Will man jedoch richtig traditionell essen, ist es das Beste, die Hotels zu verlassen und sich in ein Restaurant zu begeben, denn Küchen in 5-Sterne-Hotels legen mehr Wert darauf, ihre Gäste zufrieden zu stellen als die kanarischen Traditionen zu wahren. Gut essen kann man im Touristenort Playa del Inglés auf Gran Canaria zum Beispiel im Tapasrestaurant Wapa Tapa.

FESTIVALS UND JÄHRLICHE EVENTS

Natürlich feiert jede Insel ihre eigenen Feste und Feiern, jedoch sind sie alle durchaus sehenswert. Viele Feste haben einen katholischen Ursprung und es finden zu den verschiedenen Anlässen prächtige Prozessionen statt. So zum Beispiel im Mai oder Juni zu Corpus Cristi, Fronleichnam, in La Laguna und La Orotava auf Teneriffa.

Auf Gran Canaria feiert man im August das Fest Bajada de la Rama. Nach altem Brauch bringt man an diesem Tag Pinienzweige aus den Bergen hinunter ans Meer und peitscht dieses dann damit, um Regen herbeizubeschwören.

Im Februar findet außerdem auch ein inselübergreifendes Fest statt: das Festival de Música de Canarias. Einen ganzen Monat lang finden dabei in der ganzen Region Konzerte statt und es ist eigentlich immer irgendwo etwas los. Eine gute Gelegenheit also, um sich für diese Zeit zum Beispiel eine Ferienwohnung zu buchen und auf die Kanaren zu kommen.

KLIMA UND AKTIVITÄTEN

Die Kanaren werden nicht umsonst „Inseln des ewigen Frühlings” genannt. Subtropisches Klima sorgt dafür, dass sie das ganze Jahr über ein gut besuchtes Urlaubsziel darstellen und gute Hotels zu jeder deutschen Jahreszeit begehrt sind. Bestes Wetter genießt man hier natürlich im Sommer. Dann lohnt es sich besonders auf die Kanaren zu fliegen und einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Sie können Ihre Nächte in tollen Hotelzimmern mit modernstem Design verbringen und tagsüber auf bequemen Strandliegen alle Viere von sich strecken. Bei der Suche nach einem für Sie passenden Hotel sollten Sie deshalb auch unbedingt darauf achten, dass es nicht zu weit vom Strand entfernt ist oder zumindest einen kostenlosen Shuttle-Service dorthin anbietet wie zum Beispiel das 5-Sterne-Hotel Gran Atlantis Bahía Real in Corralejo auf Fuerteventura.

DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

Das gute an den Kanaren ist, dass es wirklich auf jeder Insel etwas zu entdecken gibt und jede von ihnen dabei so einzigartig ist. Auf Lanzarote kann man beispielsweise den Timanfaya Nationalpark besuchen. Teneriffa hat den höchsten Berg der Region, den Pico del Teide, und Gran Canaria den Naturpark Bandama. Außerdem gibt es auf jeder Insel auch sehenswerte Städte. Besonders interessant sind vor allem diese:

PUERTO DE LA CRUZ

Puerto de la Cruz auf der Insel Teneriffa wird gerne auch als „die Perle Teneriffas” bezeichnet. Sie gehört zu den größten Städten der Insel und lockt Besucher unter anderem mit ihrer tollen Lage inmitten von wunderschöner Natur, Bananenplantagen und Weinanbaugebieten. Doch auch die Stadt selbst hat einiges zu bieten. Zum Beispiel ihren Fischereihafen. Das Besondere an ihm: Schiffe werden aufgrund von Platzmangel per Kran zu Wasser gelassen. Ein außergewöhnliches Bild, das man nicht oft zu sehen bekommt, jedoch während eines Spaziergangs vorbei am Hafen erblicken kann.

SANTA CRUZ DE TENERIFE

Eine weitere sehenswerte Stadt auf Teneriffa ist Santa Cruz de Tenerife, die Hauptstadt der Insel. Santa Cruz ist vor allem aufgrund seiner schönen Strände bekannt und beliebt. Viele Urlauber kommen hierher und übernachten je nach Budget im einfachen Hostel oder luxuriösen Wellnesshotel, um die Strände des Ortes zu genießen. Zu einem kleinen Wahrzeichen der Stadt ist die Makrele, chicharro, geworden. Ein Denkmal des Fisches steht am gleichnamigen Platz Plaza del Chicharro und erinnert an den Namen, den die Einwohner von der Nachbargemeinde La Laguna erhielten, da diese davon ausgingen, man würde sich in Santa Cruz nur von Makrelen ernähren: Los Chicharros. Dieser Platz ist auch für Urlauber der Kanaren ein toller Ort, um laue Sommernächte in Cafés und Bars zu verbringen.

LAS PALMAS

Auch andere Inseln der Kanaren haben schöne Hauptstädte. So zum Beispiel Gran Canaria mit der Stadt Las Palmas. Entdecken Sie in dieser Stadt das zum Weltkulturerbe erklärte Stadtviertel Vegueta , das perfekt gelegen ist, um von hier aus seinen Urlaub zu starten. Hier findet man nicht nur viele Hotels, sondern auch eine gute Ausgangslage für weitere Besichtigungen der Stadt. Schauen Sie sich zum Beispiel die Kapelle San Antonio Abad, die Santa Ana-Kathedrale, das Verwaltungsgebäude, das Bistum und die Plaza Santa Ana, wo sich das Rathaus befindet, an und lassen Sie sich verzaubern vom schönen Las Palmas.

MASPALOMAS

Maspalomas ist neben Las Palmas eine weitere schöne Stadt auf Gran Canaria und definitiv sehenswert, wenn man Urlaub auf den Kanaren macht. Besonders bekannt ist die Stadt natürlich aufgrund der Dünen von Maspalomas. Die unter Naturschutz stehende Landschaft des Ortes ist nicht nur ein Wahrzeichen der Stadt, sondern der ganzen Insel geworden und wird von Touristen ganz Gran Canarias gerne besucht. Auch bei Ihrem Besuch auf der Insel sollte ein Ausflug hierher deshalb auf keinen Fall fehlen.

Möchten Sie mehr über diese Städte erfahren? Dann klicken Sie auf die Links, um die City Guides zu lesen:

City Guide Puerto de la Cruz *

City Guide Santa Cruz de Tenerife *

City Guide Las Palmas *

City Guide Maspalomas

Natürlich gibt es auch auf den andern Inseln der Kanaren schöne Städte, die besichtigt werden können. Strände, Natur und Sehenswürdigkeiten locken ebenso überall. Somit ist es auch eigentlich egal, welche Insel der Region Sie nun besuchen möchten, denn überall können Sie einen gelungenen Urlaub verbringen.

Kanarische Inseln - Weitere Top Reiseziele

Diese Top-Reiseziele sind nur einen Klick entfernt

Weitere Top Reiseziele