Unterkünfte in Erlangen nahe Erlanger Bergkirchweih

  • Finden Sie das ideale Hotel in der Umgebung
  • Vergleichen Sie Preise von verschiedenen Webseiten
  • Buchen Sie zu einem fantastischen Preis!
Lade Daten

Über Erlanger Bergkirchweih

Die 1755 begründete Erlanger Bergkirchweih gehört zu den ältesten Volksfesten in Deutschland. Bereits Ende des 17. Jahrhunderts entstanden am Burgberg die ersten Felsenkeller der Brauereien, der Altstädter Schützenkompagnie hielt jedes Jahr zu Pfingsten ihr Vogelschießen ab, dieses Ereignis zog viele auswärtige Besucher an.
In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wandelte sich die Bergkirchweih zu einem Massenereignis. Ihr Mythos wurde im wesentlichen durch Erzählungen ehemaliger Studenten begründet. Bereits um die Mitte des 19. Jahrhunderts genoss die Bergkirchweih einen so guten Ruf, dass 1845 von 16 000 Besuchern aus Nürnberg, Fürth und Bamberg anreisten. Um 1900 begannen die Buden und Stände schon Mitte der Bergstraße. Damals strömten bis zu 30 000 Menschen auf den Berg, also mehr, als die Stadt selbst Einwohner hatte.
Nach kriegsbedingter Pause fand die Kirchweih 1946 wieder in zuerst bescheidenem Umfang statt, bereits um 1950 hatte sie aber ihr altes Aus- und Ansehen wieder erreicht. Seither vermeldet sie seit 1958 durchgehend auf zwölf Tage erweitert jedes Jahr neue Attraktionen und neue Rekorde.
Die Erlanger Bergkirchweih findet in jedem Jahr vom Donnerstag vor Pfingsten bis zum Sonntag nach Pfingsten statt.

Kontakt

Bergstr., 91054, Erlangen, Deutschland
Telefon: +49(911)2160 | Offizielle Homepage

Attraktionen - Erlangen

Weitere Attraktionen - Erlangen