Hotels in Grado, Italien

  • Umfangreiche Hotelsuche für Grado im Web
  • Günstiges Hotel in Grado finden!
  • Zum idealen Preis buchen!
Lade Daten
Mehr Hotels anzeigen
Hotels - Grado

Grado – die Goldinsel

Grado ist ein italienisches Vorzeigestädtchen, das man sich schöner kaum träumen könnte. Von einer sehenswerten Altstadt über herrliche Strände bis hin zu Kultur, Kulinarik und Shopping bietet die kleine Ortschaft in Venezien alles, was man sich von einem Italienurlaub wünschen würde. Doch anstelle von überlaufenen Straßen und Schickimicki, setzt die 8.000-Seelen-Gemeinde auf Flair und Charme. Die meisten Gasthäuser und Hotels in Grado präsentieren sich hier traditionell italienisch, inhabergeführt und ebenso charismatisch wie der Rest der Insel.

Herrliche Natur in der Lagune von Grado

Grado liegt in einem Inselarchipel im äußersten Norden der venezianischen Lagune in der Adria und ist umgeben von hunderten weiteren kleinen und großen Inseln, von denen Grado selbst jedoch die größte ist. Nicht umsonst wird das Städtchen von Einwohnern und Besuchern auch Gold- oder die Sonneninsel genannt. Der goldgelbe, feinsandige Strand erstreckt sich an der Südseite der Insel und hat von Frühling bis Spätsommer somit ständig Sonne. Insgesamt verfügt das Inselarchipel über 120.000 Quadratmeter feinsten Sand, der reich an wertvollen Mineralien ist – er wird sogar für Wellness-Behandlungen verwendet. Die Lagune von Grado bietet ein herrliches Naturschauspiel mit einem breiten Farbspektrum, das von üppigem Grün bis zum satten Blau der Adria reicht. Die lauschigen Wasser- und Insellandschaften können bei einer Schifffahrt bestaunt werden, an einigen Inseln kann man auch Halt machen und die unberührte Natur aus der Nähe betrachten. Auch Hotels finden sich in der Lagune von Grado: Diese bestehen jedoch aus einzelnen Gebäuden, die für einen begrenzten Aufenthalt angemietet werden können. Für einen Aufenthalt im Einklang mit der Natur genau die richtige Wahl. Im Frühling und im Herbst ist die Lagune übrigens ein wahres Paradies für Vogelkundler und Hobby-Ornithologen: Große Scharen verschiedener Zugvögel machen hier Halt und verwandeln die Inseln in ein lebendiges Naturkundemuseum.

Traumstrände für den perfekten Familienurlaub

Besonders legt Grado Wert auf das Wohl von Familien sowie die Sicherheit von Kindern und Badegästen. Bereits seit 24 Jahren sind die Badestellen mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, ein Gütesiegel für hervorragende Wasserqualität. Reisende haben die Wahl zwischen mehreren Strandabschnitten, die unterschiedliche Bedürfnisse stillen und verschiedene Dienstleistungen bieten. Der Hauptstrandabschnitt bietet ein sanft ins Wasser abfallendes Ufer und darüber hinaus abwechslungsreiche Unterhaltung für große und kleine Badegäste. Hier finden sich Eisdielen, Cafés und Bars, Grünflächen und Sportplätze und natürlich farbenfrohe Sonnenschirme und Liegestühle, die angemietet werden können. Sportliche Aktivitäten werden von früh bis spät geboten, auch finden in Haupt- und Nebensaison regelmäßige Events statt. Die bedeutendsten Restaurants, Einkaufsmeilen, Hotels und Geschäfte Grados sind je nur einen Katzensprung entfernt. Ein Stück weiter östlich des Hauptstrands findet sich die Meer-Therme. Das Thalassotherapie-Zentrum verfügt über einen Thermalwasserpark mit Whirlpools, Meerwasserbecken sowie Sandbäderkur. Eine tolle Möglichkeit für Wellness-Liebhaber. Des Weiteren gibt es einen kostenlosen Strandabschnitt, eine exklusive Luxuszone und einen Ruhebereich.

Shopping, Schlemmen und Kultur

Neben wunderschönen Stränden und Bademöglichkeiten bietet Grado auch alles andere, was einen Urlaub in Italien zu einem perfekten Trip macht: Gemütliche Einkaufsmeilen und Shoppingmöglichkeiten für jedes Budget, Restaurants, Wochenmärkte und Delikatessenhändler für Feinschmecker und sichtbare Geschichte in den historischen Vierteln. Der Name Grado stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Anlegestelle“. Die Insel diente vor vielen Jahrhunderten als erster Anlegeplatz für die Schiffe, die aus Rom ankamen. Im sogenannten Gravo vecio, der historischen Altstadt, kann man noch heute die Überreste des alten römischen Kastells begutachten, das im fünften und sechsten Jahrhundert errichtet wurde. Auch die Basilica della Corte, im Herzen des alten Zentrums, aus dem vierten Jahrhundert möchte unbedingt bestaunt werden. Innerhalb der historischen Stadtmauern kann man nicht nur wunderbar umherspazieren, hier finden sich auch zahlreiche Restaurants und Cafés, kleine Läden und Hotels. Und auch für Shoppingfans hat Grado etwas zu bieten. Ein weitläufiges Designer-Outlet findet sich ein paar Kilometer außerhalb der Stadt und wartet mit großen italienischen Namen wie Gucci, Prada und Dolce & Gabbana auf. Wer lieber etwas preiswerter shoppt, der sollte sich den kunterbunten Wochenmarkt nicht entgehen lassen, der regelmäßig im Zentrum stattfindet. Hier ist vom Kochlöffel bis zum Sommerkleid für jeden etwas dabei. Natürlich fahren hier auch Delikatessenhändler, Winzer und Landwirte mit einem wahren Feuerwerk an kulinarischen Köstlichkeiten auf. Besucher können sich durch köstliche Weine, Käse und Backwaren naschen, sonnengereiftes Obst und Gemüse kaufen oder sich einfach in einem der Cafés am Rande niederlassen und das kunterbunte Treiben vom Rande aus beobachten.

Preisspanne

ab ‎35€bis ‎299€

Strandhotels