Hotels in Lausanne, Schweiz

  • Umfangreiche Hotelsuche für Lausanne im Web
  • Günstiges Hotel in Lausanne finden!
  • Zum idealen Preis buchen!
Lade Daten
Mehr Hotels anzeigen
Hotels - Lausanne

Lausanne – Die olympische Hauptstadt am Genfer See

Direkt am Genfer See, den die Einheimischen lac Léman nennen, liegt die schöne Stadt Lausanne in der französischsprachigen Schweiz und ist die Hauptstadt des Schweizer Kantons Waadt.

Der internationale Sportgerichtshof und das Schweizer Filmarchiv haben ihren Sitz in Lausanne, ebenso das Internationale Olympische Komitee (IOC). Darüber hinaus gibt es ein Olympisches Museum und den dazugehörigen Olympischen Park in Lausanne, wo man über die Geschichte der Olympischen Spiele lernen und künstlerische Sportinstallationen bewundern kann. Ganz zu Recht trägt die Stadt den offiziellen Titel als „olympische Hauptstadt". Außerdem versteht sich die Stadt als Universitätsstadt, da sie mit ihren zwei Universitäten einen hohen Studentenanteil vorweisen kann. Dies ist jedoch einer der großen Vorteile der Stadt, der für ein pulsierendes Kultur- und Nachtleben sorgt. In Lausanne stehen rund zwanzig Museen sowie dreißig Theater und Konzerthäuser zur Verfügung. Über das Jahr verteilt finden zusätzlich zahlreiche Festlichkeiten und Festivals statt, sodass es in dem schönen Ferienort nie langweilig wird. Menschenscharen fließen zu solchen Events in die Stadt und haben die Auswahl zwischen verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten: im Hotel, in einer Ferienwohnung oder auf dem Campingplatz.

Sehenswertes

Im Herzen der Altstadt befindet sich die Lausanner Kathedrale, deren Bau im Jahr 1170 begann und die erst im Jahr 1275 von Kaiser Rudolf von Habsburg und von Papst Gregor X. geweiht wurde. Sie gilt als eines der schönsten Kulturdenkmäler der Gotik in Europa. Der schön angelegte Hafenkai Ouchy entlang des Genfer Sees ist ein beliebter Treffpunkt. Egal ob man selbst die Promenade entlangschlendert oder sich auf eine Bank oder ins Café setzt und das Treiben beobachtet, der Hafenkai Ouchy hat einen unverwechselbaren Charme. Das Château St. Maire wurde Ende des 14., Anfang des 15. Jahrhunderts erbaut und war einst eine Bischofresidenz, bis die Berner Vögte sich dort niederließen. Heute kann man dort das historische Museum der Stadt besichtigen. Wichtige Bauwerke sind außerdem das Hôtel de ville (das Rathaus), das über eine Treppe, die Escalier du Marché, mit der Kathedrale verbunden ist; der Bel-Air-Turm, der erste Wolkenkratzer der Schweiz und der alte Wachturm, der einzige noch erhaltene Teil der Stadtbefestigung und Sitz des Nachtwächters. Das Stadtbild vervollständigt sich durch die zahlreichen Parks und Gärten, die zur Erholung und Idylle des Ferienortes beitragen. Wer sich nach mehr Entspannung sehnt, der kann in den Wellnessbereichen und Spa-Einrichtungen der Hotels die Seele baumeln lassen. Hier kommt man als Gast zur Ruhe.

Moderne Architektur

Das Rolex Learning Center der Eidgenössischen Technischen Hochschule (EPFL) ist ein für die breite Öffentlichkeit geöffnetes Kulturzentrum und ist für Architekturfans ein echter Hingucker. Dieses außergewöhnliche Gebäude wurde von den japanischen Architekten Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa entworfen und für seine ausgefallene Architektur ausgezeichnet. Es ist ein modernes architektonisches Meisterwerk, dass eine Bibliothek mit über 500.000 Werken beherbergt. Es ist gleichermaßen ein Begegnungs- sowie Lernzentrum für Menschen, die sich für Wissenschaft und Fortschritt interessieren.

Auf den Spuren von Lord Byron

Die terrassenförmig angelegten Weinberge am Ufer des Genfer Sees gehören zur Weinregion Lavaux, die auch die Schweizer Riviera genannt wird. Die Region ist 2007 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen worden. Mit dem Rad oder zu Fuß, auf einer Wanderung lassen sich die schönen Weinberge entdecken. Oben angekommen kann man bei einem Glas Wein die atemberaubende Aussicht über die Stadt Lausanne genießen. Zahlreiche Maler, Schriftsteller und Musiker, unter anderen Lord Byron und Mary Shelley, sind bereits hierhergekommen und haben sich von der Schönheit der Gegend inspirieren lassen. Dem Ort wird nachgesagt, dass hier der berühmte Roman „Frankenstein“ geschrieben wurde.

Vergnügen am Genfer See

Der Genfer See ist der größte See Europas und bietet unzählige Freizeitmöglichkeiten. Neben Wassersportarten wie Segeln, Wasserski, Tretbootfahren und Wakeboarding kann man selbstverständlich auch am Strand von Lausanne Sonnenbaden gehen. Auf dem Genfer See sind jeden Tag unzählige Boote und Schiffe unterwegs. Auf den für den Genfer See typischen Gourmetkreuzfahrten kann man sich von Spitzenköchen Schweizer Spezialitäten frisch zubereiten lassen und diese bei frischer Seeluft genießen. Man schippert für ein paar Stunden auf dem Genfer See umher und verbringt ein romantisches Essen mit seinen Liebsten. Umgeben von einer atemberaubenden Berglandschaft der Alpenkette, garantiert der Genfer See ein wunderschönes Panorama, das sich am besten bei Sonnenuntergang vom Kai aus oder an Bord eines dieser Kreuzfahrtschiffe genießen lässt. Kulinarisch hat die Schweiz einiges zu bieten. Das für die Region bekannte filet de perche oder auch Eglifilet genannt, wird typischerweise in Weißweinsoße serviert. Auch internationale Speisen können in der Vielzahl von Restaurants, Gasthäusern und Hotels genossen werden.

Wassersport, ein reiches Kulturangebot und historische sowie moderne architektonische Meisterwerke und kulinarische Köstlichkeiten – wer würde also nicht gerne einen Urlaub im schönen Lausanne bei strahlendem Sonnenschein am Genfer See verbringen?

Preisspanne

ab ‎65€bis ‎456€