Hotels in Livigno, Italien

  • Umfangreiche Hotelsuche für Livigno im Web
  • Günstiges Hotel in Livigno finden!
  • Zum idealen Preis buchen!
Lade Daten
Mehr Hotels anzeigen
Hotels - Livigno

LIVIGNO – DAS KLEIN-TIBET DER LOMBARDEI

Livigno, auf Deutsch Luwin, ist eine kleine Gemeinde in den italienischen Alpen. Sie liegt auf einer Höhe von über 1.800 Metern und ist ein beliebter Spot für Wintersport und attraktiver Urlaubsort. Als zollfreie Zone ist sie zudem ein beliebtes Ziel für Einkaufstouristen. Doch egal ob Wintersport oder Shoppingtrip, Livigno hat noch einiges mehr in petto und bietet Unterkünfte aller Art, damit auch wirklich jeder einen unvergesslichen Aufenthalt erleben kann.

ALPENCHARME UND DAS VOLLE SHOPPINGERLEBNIS

Livigno ist ein Urlaubsort wie er im Buche steht. Die kleine Gemeinde ist am Fluss Spöl gelegen, der im Norden der Ortschaft an der Grenze zur Schweiz zum Lago di Livigno gestaut wird. Ob im Sommer oder im Winter, der Ort bezaubert das ganze Jahr durch seine Idylle und seinen besonderen Charme. Möglichkeiten zur Übernachtung gibt es viele, die besondere Atmosphäre lässt sich aber vor allem in einem gemütlichen Bed and Breakfast erleben. Empfehlenswert wäre z.B. das urige Baita della luna. Das hübsche Gasthaus mit Hüttencharakter fügt sich perfekt in den Stil des Ortskerns ein. Hier reihen sich kleine Häuser aneinander, einige mit Holzschnitzereien verziert, andere sogar ganz mit Holz verkleidet. Das Zentrum lädt zum Spazieren und Verweilen ein. Autos dürfen hier eigentlich nicht fahren, den Hotelgästen ist es aber gestattet, ihr Auto bis zum Hotelparkplatz zu fahren. So kann man also ganz entspannt und (fast) autofrei laufen.

Trinken Sie nach einem ausgiebigen Spaziergang einen leckeren Cappuccino in einer Bar oder stärken Sie sich in einem der vielen Restaurants. Dabei kommt man auch schnell mit den freundlichen Einheimischen in Kontakt. Wem dieser besondere Alpencharme der Ortschaft gefällt, kann auch vor Ort noch ein schönes Hotel im Zentrum buchen, z.B. das La Montanina.

Beim Schlendern durch Livigno sollten Sie die Kirche Chiesa di Santa Maria Nascente im nördlichen Teil der Fußgängerzone nicht verpassen. Diese hübsche, weiße Kirche ist schlicht gehalten und passt perfekt zu den Häusern in der Umgebung. Besonderes Augenmerk sollten Sie hier auf den Glockenturm richten. Er ist sichtbar älter als der Rest des Gebäudes von 1884 und beherbergt eine hübsche alte Glocke. Auch ein Blick ins Innere lohnt sich, denn Taufbecken und Hauptaltar sind bereits im 17. Jahrhundert entstanden.

Doch auch Shoppingbegeisterte kommen hier voll auf ihre Kosten. Bereits 1805 ordnete Napoleon an, den Ort zur zollfreien Zone zu erklären und diesen Status hat er bis heute behalten. Von kleinen Boutiquen mit unbekannteren Marken bis hin zu großen internationalen Namen lässt sich in Livigno alles finden und für kein einziges gekauftes Teil wird Mehrwertsteuer erhoben. Da schlägt das Shoppingherz doch höher.

EIN AKTIVER SOMMER MIT GROßEM PROGRAMM

Livigno, eigentlich ein Winterziel, lockt auch im Sommer viele Gäste. Wandern, Radfahren, Schwimmen und Entspannen sind in den Sommermonaten hoch im Kurs. Als Familie kann man für den Aufenthalt eine der vielen Pensionen buchen oder noch besser eine gemütliche Ferienwohnung mieten, z.B. in der Villa Claudia, und hat so die komplette Urlaubsplanung in der Hand.

Schwimmen im Stausee, auch Lago del Gallo genannt, ist zum Beispiel eine beliebte Aktivität für die ganze Familie. Der Stausee mit über vier Quadratkilometern Größe hat im Sommer erfrischende Wassertemperaturen und ist auch bei Kanu-, Kajak- und Bootfahrern sehr beliebt.

Auch Radfahren ist in Livigno eine Aktivität für die ganze Familie. Neben vielen verschiedenen Mountainbikerouten in allen Schwierigkeitsstufen kann man auch das Bike Skill Centre besuchen. Hier wird den Kleinen, aber auch den Großen, auf Holzstegen gezeigt, wie man das Gleichgewicht hält, die Gänge wechselt und mit unebenem Gelände umgeht.

Ein weiteres gern besuchtes Ziel ist der Larix Park, eine Kombination aus Klettergarten und Geschicklichkeitsparcours. Hier kann man auf fünf verschiedenen Routen durch den Park klettern, balancieren oder schwingen und das in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Langweilig sollte es hier für niemanden werden.

Wer mit den Füßen lieber auf dem Boden bleibt, kann sich auf den vielen Wanderrouten richtig austoben. Die meisten Hotels in Livigno liegen entlang des Flusses und sind somit sehr günstig gelegen, wenn man die Wanderwege auf beiden Seiten des Stroms erreichen möchte. Ob Nordic Walking, entspanntes Wandern oder Trekking auf anspruchsvollen Routen, hier ist für jeden etwas dabei.

EIN WINTERPARADIES MIT VIELEN BESONDERHEITEN

In den kalten Monaten wird Livigno seinem Image als Wintersportort gerecht. Durch die hohe Lage beginnt es hier schon früh zu schneien, sodass man nicht lange auf den Schneespaß warten muss und ihn von November bis Mai genießen kann. Eine Unterkunft ist schnell gefunden, z.B. das Hotel Bernina wenn es günstig sein soll.

Gerade für Ski- und Snowboardbegeisterte ist die kleine Ortschaft ein Paradies. Es gibt insgesamt 115 Kilometer Skipisten mit allen Schwierigkeitsgraden. Profis dürfen sich an die 12 schwarzen Abfahrten wagen. Wer sich das nicht zutraut, kann auf eine der 37 roten Pisten zurückgreifen und blutige Anfänger haben hier ganze 29 blaue Abfahrten zur Verfügung. Für Experimentierfreudige gibt es außerdem einen Snowpark. Und damit keiner nach der Abfahrt wieder hoch laufen muss, können 33 Liftanlagen über 46.000 Personen pro Stunde transportieren.

Wer nicht gerne Ski fährt, kann zum Beispiel eine Schneeschuhwanderung machen. Zwei eigens abgesteckte Strecken können hier bewandert werden und bieten neben viel Spaß beim Laufen auch einen wunderschönen Blick auf die unberührte Umgebung. Die etwas erfahreneren Schneewanderer können auch die Bergsteigerrouten nutzen. Hier kann man einen Höhenunterschied von bis zu 600 Meter bewältigen und oben angekommen wird man mit einem atemberaubenden Blick über die Berge und das Tal belohnt.

Ambitionierte Kletterer können hier eine ganz besondere Erfahrung machen: den Eisturm von Livigno erklimmen. Dieser zugefrorene Wasserfall kann zusammen mit einem Experten beklettert und bezwungen werden.

Eine Besonderheit lässt sich zudem etwa 30 Autominuten von Livigno entfernt erleben. Das Husky Village in Arnoga bietet den Besuchern ein tolles Erlebnis. Fahren Sie mit einem Hundeschlitten über weite Ebenen und machen Sie ihren Urlaub unvergesslich.

Nach so viel Action in der eisigen Kälte ist jeder froh am Abend wieder in seine gemütliche Pension oder sein schönes Hotel zu kommen, um sich aufzuwärmen und den Tag Revue passieren zu lassen. Und damit es bei Ihnen nicht mehr nur bei der Vorstellung vom warmen Kamin nach einem Tag in den schneebedeckten Alpen bleibt, sollten Sie nicht länger zögern und ihren nächsten Urlaub in Livigno buchen.

Preisspanne

ab ‎29€bis ‎990€