Hotels in Rovinj, Kroatien

  • Umfangreiche Hotelsuche für Rovinj im Web
  • Günstiges Hotel in Rovinj finden!
  • Zum idealen Preis buchen!
Lade Daten
Mehr Hotels anzeigen
Hotels - Rovinj

Rovinj – Kroatische Küstenperle mit italienischen Farbtupfern

Hoch ragt er hinaus über die roten Dächer der Altstadt, der Turm der Kirche der heiligen Euphemia. Unverkennbar ist die Ähnlichkeit mit dem weltberühmten Campanile im nahen Venedig, die das Wahrzeichen von Rovinj so spektakulär macht. Viele weitere Bauwerke der Stadt an der kroatischen Riviera gehen auf das Mittelalter und das goldene Zeitalter der venezianischen Herrschaft zurück. Sie machen einen Stadtbummel durch Rovinj zu einem unvergleichlichen Erlebnis. Doch nicht nur architektonisch erinnert hier Vieles an Italien. Ein großer Teil der Bevölkerung hat italienische Wurzeln. Logisch, dass darum auch viele der Hotels, Restaurants und Geschäfte der Stadt unter italienischer Leitung stehen.

Rovinj – Salsa pur in Istrien

Jedes Jahr Ende Juni wird der istrische Küstenort zum El Dorado für Fans sinnlicher Salsa-Rhythmen. Eine Woche dauert das Croatian Summer Salsa Festival von Rovinj. Während dieser Zeit dürften die Hotels der Stadt ausgebucht sein, denn zu diesem Top-Event kommen Tausende von Gästen aus aller Welt an die Adria. Eine riesige Party in der Alten Tabakfabrik ist traditionell der Startschuss für dieses renommierte Festival. Zahlreiche weitere Partys begleiten die Besucher sowohl tagsüber als auch bis in die frühen Morgenstunden. Anfänger mit zwei linken Tanzbeinen sind dabei ebenso willkommen wie Profitänzer oder auch nur Zuschauer. Zahlreiche Show-Veranstaltungen, Konzerte und Workshops für jeden Geschmack sorgen für die perfekte Unterhaltung der Gäste. Doch nicht nur Salsa steht dann auf dem Programm. Auch andere lateinamerikanische Tänze wie Rumba, Mambo oder Cha Cha können geübt oder bestaunt werden.

Grüne Lunge Goldkap

Ein wunderbares Naherholungsgebiet und zugleich die grüne Lunge von Rovinj ist das Goldkap, der rund 52 Hektar große Waldpark Zlatni rt. Diese ruhige Parkanlage verkörpert gleichzeitig den größten botanischen Garten Istriens. Die vielen einheimischen Pinien und exotischen Bäume, wie Zypressen oder Gingkos spenden an heißen Sommertagen Schatten und Kühle als angenehme Alternative zu den vollklimatisierten Hotels. Mehr als tausend verschiedene Arten kommen hier vor. Und verleihen dem einmaligen Naturschutzgebiet seinen mediterranen Liebreiz. Viele Rad- und Wanderwege führen kreuz und quer durch dieses Areal, das sogar einige Badestrände sein eigen nennt. Aufgrund ihrer teilweise versteckten Lage bieten sie auch viel Privatsphäre. Den vielen Felsen und dem Kies-Untergrund verdanken Strände am Goldenen Kap zudem ihren wilden Charakter, den viele Besucher zu schätzen wissen. Interessant für Architekturfans: Der historische Steinbruch auf dem Goldkap wurde schon von den alten Römern genutzt und stellte Baumaterial für den Dogenpalast und viele weitere Paläste in Venedig. Heute ist er ein Abenteuerspielplatz für Sportkletterer, die hier ihrem Sport nachgehen.

Bootsausflug zum Nationalpark Brijuni-Inseln

Ein attraktives Ausflugsziel für Urlauber in Rovinj stellt die Überfahrt zum Nationalpark Brijuni-Inseln in der Adria dar. Die Inselgruppe ist mit dem Boot von nahen Fažana oder Pula aus zu erreichen. Besichtigen dürfen Reisende lediglich die Hauptinsel Veli Brijun im Rahmen einer geführten Tour oder als Gast in einem Hotel auf der Insel. Lange Zeit war das Eiland das Privatdomizil des jugoslawischen Präsidenten Tito, der in seiner Sommerresidenz internationale Staatsgäste empfing. Ein Tito-Museum erinnert noch heute an den Staatsgründer. Noch beliebter bei Besuchern ist der Safari-Park im Norden von Veli Brijuni. Hier können Tiere aus allen Erdteilen besichtigt werden, unter anderem Elefanten, Lamas und heilige indische Kühe. Die Vegetation der sehenswerten Insel wird hauptsächlich durch Eichenwälder bestimmt. Aber auch zahlreiche exotische Pflanzenarten gedeihen hier prächtig, wie zum Beispiel Palmen und Kakteen. Kulturell Interessierte erfreuen sich an zahlreichen gut erhaltenen Ruinen aus vielen Epochen. So finden sich hier Ruinen eines griechischen Venustempels, Überreste römischer Wohngebäude und die Grundmauern eines byzantinischen Kastells.

Kathedrale der Heiligen Euphemia: Wahrzeichen von Rovinj

Gleich, ob vom Meer oder von Land: Schon von weitem zeigt sie dem Besucher an, das Rovinj nicht mehr weit ist. Die Kathedrale der Heiligen Euphemia überragt mit ihrem gut 60 Meter hohen Turm im venezianischen Stil die kleinen Häuser der malerischen Altstadt, in der gerade im Sommer die Hotels und Restaurants sich über viel Andrang freuen. Die Kirche Sveti Eufemija, wie die Einheimischen sie nennen, geht auf das 18. Jahrhundert zurück. Damals stand Istrien noch unter venezianischer Herrschaft, was den italienischen Stil des Gotteshauses und zahlreicher anderer Bauwerke in Rovinj erklärt. Die sterblichen Überreste der Heiligen, die im 4. Jahrhundert den Märtyrertod starb, sollen hier in einem Sarkophag liegen. Sie gilt zudem auch als Schutzpatronin der Stadt, der zu Ehren man jedes Jahr am 16. September ein großes Stadtfest feiert. Viele Gläubige pilgern nicht nur an diesem Tag zur Ruhestätte der Heiligen. Das ganze Jahr über erfreut sich das Gotteshaus über viele Besucher, die sich am wunderschönen Altar und den vielen Malereien mit Motiven aus dem Alten Testament erfreuen.

Preisspanne

ab ‎16€bis ‎700€

Strandhotels

Attraktionen - Rovinj