Lade Daten
  1. Keine Galerie verfügbar

    Viktoria

    Sohren, 0,3 km bis Zentrum

    Sehr gut – 84 / 100 (520 Bewertungen)

    Other deals

  2. Wenn Ihnen dieses Hotel gefällt, interessiert Sie vielleicht auch:

Über Viktoria

Die ruhigen Zimmer im Garni Hotel Viktoria sind zwischen 20 und 26 m² groß. Alle sind hell und mit modernen Annehmlichkeiten ausgestattet.Für einen gelungenen Start in den Tag genießen Sie im Garni Hotel Viktoria das reichhaltige Frühstück vom Buffet. Hier finden Sie köstliche Aufschnitte, Käsespezialitäten, frisches Obst, schmackhafte Brotaufstriche, Cerealien und vieles mehr.Nur 3 km vom Flughafen Frankfurt-Hahn entfernt erwartet Sie dieses bezaubernde Hotel in der Stadt Sohren mit gemütlichen Zimmern. Jeden Morgen genießen Sie hier ein köstliches Frühstück vom Buffet. Das Garni Hotel Viktoria genießt eine ruhige Lage inmitten der wunderschönen Landschaft von Rheinland-Pfalz. Freuen Sie sich auf komfortable, im rustikalen Stil eingerichtete Zimmer. Ein Transferservice zum Flughafen steht Ihnen im Hotel Victoria auf Anfrage kostenfrei zur Verfügung. Der Naturpark Saar-Hunsrück liegt nur eine kurze Fahrt entfernt und lädt zu Wander- und Radausflügen ein.Stornierungen: Stornierungen und Änderungen , die bis 18:00 Uhr am Tag der Anreise erfolgen, sind kostenfrei. Stornierungen und Änderungen , die verspätet erfolgen, oder Nichtanreisen werden mit 80 Prozent des Preises aller Übernachtungen berechnet. Zustell- und Kinderbetten: Alle Kinder sind willkommen. Alle Kinder unter 4 Jahren zahlen keinen Aufpreis in einem der vorhandenen Betten. Alle Kinder unter 4 Jahren zahlen keinen Aufpreis für ein Babybett. Alle älteren Kinder oder Erwachsene zahlen EUR 10,00 pro Übernachtung und Person für Zustellbetten. In dem Zimmer ist Platz für ein Zustellbett/Babybett. Anzahlungen: Eine Anzahlung ist nicht erforderlich. Mehrwertsteuer und Tourismusabgaben: 7 % Mehrwertsteuer ist inbegriffen. Servicegebühren werden nicht erhoben. Tourismusabgaben werden nicht erhoben. Internetzugang: WLAN ist in einigen Hotelzimmern nutzbar und ist kostenfrei. Speisen: Frühstücksbuffet kostet EUR 5,00 pro Person pro Nacht. Parken: Private Parkplätze stehen gegen Gebühr am Hotel zur Verfügung. Öffentliche Parkplätze stehen kostenfrei am Hotel zur Verfügung. Haustiere: Haustiere sind nicht gestattet. Das Hotel behält sich das Recht vor, eine Autorisierung der Kreditkarte vor Anreise vorzunehmen.

Kontakt

Hauptstraße 44, 55487, Sohren, Deutschland
Telefon: +49(6543)2063 | Fax: +49(6543)501750 | Offizielle Homepage

Top-Ausstattungen und Services

  • Gratis WLAN in Lobby
  • Gratis WLAN im Zimmer
  • Pool
  • Wellness
  • Parkplätze
  • Haustiere erlaubt
  • Klimaanlage
  • Restaurant/ Gaststätte
  • Hotelbar
  • Fitnessraum

Alle Ausstattungen

Hotelausstattung
  • Gratis WLAN in Lobby
  • Haustiere erlaubt
  • Nichtraucherzimmer
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Rezeption 24h
  • WLAN in der Lobby
Zimmerausstattung
  • Dusche
  • Fernseher
  • Gratis WLAN im Zimmer
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Satelliten-TV
  • Schreibtisch
  • WLAN im Zimmer
Barrierefrei
  • Rollstuhlgerecht
Reisende mit Kindern
  • Kinder-/ Babybetten

Bewertungsübersicht
Bewertung trivago Rating Index ® basierend auf 520 Bewertungen im Internet
84/100
  • andere Quellen
    84/100
84 von 100 basierend auf 520 Bewertungen
Lorettahaus

Lorettahaus

Das Lorettahaus ist ein viergeschossiges Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahre 1904. Benannt ist es nach der Gräfin Loretta von Sponheim, die im 14. Jahrhundert den Erzbischof und Kurfürsten Balduin von Trier in einem Handstreich festgesetzt haben und ihm Bedingungen für seine Freilassung aufgezwungen haben soll. Das Erdgeschoss des Hauses besitzt eine zentrale Vorhalle mit Säulen. Die Fassade im Stil der Gründerzeit ist aufwändig gestaltet und mit Details verziert. Es bildet mit den benachbarter Gebäuden, dem Hotel zur Post mit Winzereck und dem Kaiserlichen Postamt von 1908, eine optische Einheit.

Mehr
Weniger
Schnaps-Museum-Enkirch

Schnaps-Museum-Enkirch

In der historischen Schnaps- und Likörfabrik kann man nach dem Motto - sehen, schmecken, anfassen und erleben - einen Einblick in die Kunst und die alten Geheimnisse der Schnapsbrennerei und Likörzubereitung bekommen. Eine Vielzahl an Likören, zahlreiche Edelbrände und verschiedene Spezialitäten können verkostet und auch gekauft werden. Das kleine Museum beinhaltet alleine über 1.400 Ausstellungsstücke, die über Jahrzehnte gesammelt wurden. Gruppenarrangements und Führungen sind nach telefonischer Absprache möglich, genauso wie private Events. Öffnungszeiten: Dienstags bis Sonntags von 10.00 bis 20.00 Uhr Montags Ruhetag Reisegruppen jederzeit nach Absprache.

Mehr
Weniger
Brücken-Schenke

Brücken-Schenke

Die Brücken-Schenke ist ein Restaurant in Traben-Trarbach und befindet sich in dem Tor zur Brücke auf der Trarbach Seite. Es gibt zwei Stockwerke, wobei das Obere nur für Nichtraucher ist. Die Brücken-Schenke ist Restaurant und Cafe in einem und bietet während des Essen einen Ausblick ins Moseltal. Künstler haben die Möglichkeit hier ihre Werke auszustellen.

Mehr
Weniger
Mosel Adventure Forest Mont Royal

Mosel Adventure Forest Mont Royal

Der Klettwerwald Mont Royal ist eine Erlebniswelt aus Tauen, Balken und Hindernissen. Gesichert mit Helm, Gurt und Führungsseilen aus Stahl klettert und balanciert der Besucher von Station zu Station. Insgesamt stehen 4 große, 1 Kinder und 1 Mini Parcour zur Auswahl. Die Maximalhöhe beträgt 12 Meter. Durch das Team wird weiterhin angeboten: Mountainbike und Nordic Walking, beides auf Wunsch auch geführt.

Mehr
Weniger
Rathaus

Rathaus

Das erste Rathaus am historischen Marktplatz in Bernkastel-Kues wurde kurz nach der Erlangung der Stadtrechte im Jahre 1291 erbaut. Im Jahre 1608 entstand die heutige Rathausfassade im Stil der deutschen Spätrenaissance, die der Trierer Bildhauer Hoffmann schuf. An der linken Ecke des Rathauses befindet sich der Pranger, die mittelalterliche öffentliche Schandsäule. Im Erdgeschoss des historischen Gebäudes findet man heute das Restaurant „Der Ratskeller“.

Mehr
Weniger
Sankt Michael

Sankt Michael

Die Kirche stammt aus den Ende des 14. Jahrhunderts und eine erste Erwähnung findet man im Jahre 1177. Der Baustil ist spätgotisch. Die barocke Fassade wurde 1968 wiederhergestellt. Der Turm ist 600 Jahre alt und war früher ein Wehrturm, als hier die Stadtmauer vorbeiführte. Er gehört zu beherrschenden Bauwerken der Stadtsilhouette. Die Kirche ist im Innenbereich dreischiffig erbaut, die Sakristei stammt aus dem Jahr 1664. Öffnungszeiten: Montags bis Sonntags von 11.00 Uhr bis 18:00 Uhr

Mehr
Weniger