Hotels in St. Moritz, Schweiz

  • Umfangreiche Hotelsuche für St. Moritz im Web
  • Günstiges Hotel in St. Moritz finden!
  • Zum idealen Preis buchen!
Sortiert nach
Lade Daten
Mehr Hotels anzeigen
Hotels - St. Moritz

ST. MORITZ: EINER DER ERSTEN SKIORTE

St. Moritz, die Stadt im Schweizer Kanton Graubünden, ist weltweit als hervorragender Kurort und ausgezeichnete Wintersportstätte bekannt – nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass hier bereits zweimal die Olympischen Winterspiele abgehalten wurden. Heute ist die Stadt sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebtes Reiseziel und hält allerhand Aktivitäten für seine Besucher bereit. Gut ausgestattete Unterkünfte, ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm und die Nähe zur Natur machen St. Moritz zu einem attraktiven Urlaubsort für Familien, Paare und Alleinreisende.

URLAUBSORT MIT GESCHICHTE

St. Moritz kann bereits auf eine lange Tradition als Urlaubsdestination zurückblicken. Bereits in der Bronzezeit soll man hierhergekommen sein, um die vorhandenen Heilquellen, die Mauritiusquellen, zu nutzen. 5-Sterne-Hotels suchte man damals sicher noch vergeblich. Im Laufe der Zeit passte sich der Ort jedoch immer besser seinen Besuchern an, sodass mittlerweile eine große Auswahl an unterschiedlichen Unterkünften zur Verfügung steht. Ob Hotel, Ferienwohnung, Jugendherberge oder Pension – für jeden Geschmack ist hier etwas dabei.

Das erste Hotel in St. Moritz, das Hotel Kulm St. Moritz, eröffnete bereits 1856 und legte so den Grundstein für einen erfolgreichen Wintertourismus, der bis heute andauert. Mit 5-Sterne-Komfort, vielen tollen Extras wie einem eigenen Spa und diversen Sportangeboten direkt vor Ort bietet es seinen Gästen alles, was es für einen gelungenen Aufenthalt braucht. Eine Übernachtung im Hotel Kulm ist aufgrund der langen Geschichte, auf die das Hotel zurückblicken kann, somit nicht nur komfortabel, sondern auch traditionsreich.

Nicht nur das Hotel Kulm trug dazu bei, dass St. Moritz als Wintersportdestination prädestiniert war, sondern auch die ersten Skilifte der Schweiz, die 1934 in St. Moritz entstanden und den Ort für Skifahrer noch attraktiver machten.

WINTERURLAUB MIT SCHNEESICHERHEIT

Heute lockt St. Moritz seine Besucher mit über 50 Liften, die die Wintersportfans hoch an die verschiedenen Bahnen fahren. Hier warten dann insgesamt 88 Abfahrten mit etwa 350 Pistenkilometern auf die Schneefans. Aufgrund einer Höhe von 1800 bis hin zu 3000 Metern ist in St. Moritz Schneesicherheit garantiert, sodass ein Urlaub hier ohne Risiken auch bereits lange im Voraus geplant werden kann, um sich möglichst früh ein Zimmer in einer Unterkunft zu sichern.

St. Moritz bietet außerdem die perfekten Bedingungen für einen Winterurlaub mit der ganzen Familie, denn während sich die bereits erfahrenen Eltern auf die blauen und schwarzen Pisten wagen können, sind die Kleinen in einer der Ski- und Snowboardschulen bestens aufgehoben. Hier können sie unter fachkundiger Anleitung ihre ersten Schritte auf dem neuen Sportgerät wagen und so den Wintersport kennen- und lieben lernen.

Sollte der Tag trotz stundenlangem Schneevergnügen doch einmal zu kurz sein, so gibt es in St. Moritz außerdem noch die Möglichkeit, die Pisten einmal bei Nacht zu erkunden. Denn bei der Corvatsch Snow Night wartet die längste beleuchtete Piste der Schweiz auf alle Nachtschwärmer und lädt somit ein zu einem ganz besonderen Erlebnis: Skifahren unter Sternenhimmel!

MEHR ALS NUR SKIFAHREN

Auch wenn St. Moritz in erster Linie als Skiort Bekanntheit erlangte, bietet der Ort seinen Besuchern heute weit mehr als nur tolle Pisten zum Skifahren. Auch neben den Pisten finden sich viele Möglichkeiten, seine Zeit draußen im Schnee zu verbringen. So zum Beispiel bei einer Winterwanderung durch die malerische, weiße Landschaft. Dabei gibt es für Groß und Klein allerhand in der Natur zu entdecken, sodass ein toller Familiennachmittag garantiert ist.

Auch Kutschfahrten bieten eine tolle Abwechslung zum anstrengenden Sportprogramm, genauso wie Fahrten mit einem der Lifte, um einfach einmal nur den Ausblick hinunter ins Tal und auf die schneebedeckten Berge zu genießen. Schlitten fahren, Eislaufen oder eine Fahrt mit dem Bob-Taxi auf der ältesten Bobbahn der Welt sind ebenfalls erlebnisreiche Alternativen zum „einfachen” Skifahren und Snowboarden.

Und wer einen Tag mal gar keine Lust auf Schnee und Kälte hat, der muss sich nicht im Hotel verkriechen. Denn auch für Schneemuffel gibt es in St. Moritz ein buntes Programm, das von Tennis über Squash bis hin zu einem entspannten Wellnessnachmittag reicht. St. Moritz ist schließlich nicht umsonst seit vielen Jahren als Kurort mit seinen Heilquellen bekannt. Auch viele Hotels bieten in St. Moritz ein umfangreiches Wellnessangebot an, wie beispielsweise das Crystal Hotel.

AUCH IM SOMMER EINE REISE WERT

Auch wenn St. Moritz als Wintersportort prädestiniert ist, so sollte man einen Besuch hier im Sommer nicht unbedingt ausschließen. Denn auch in der Zeit, in der es nicht genügend Schnee zum Skifahren gibt, kann man hier einiges erleben. Darüber hinaus genießt man hier im Sommer die Vorzüge von weniger Touristen und auch 320 Sonnentage im Jahr sprechen ganz eindeutig für einen Aufenthalt hier.

Der St. Moritzersee ist zwar der kleinste der Engadiner Seenplatte, ist aber trotzdem immerhin 600 Meter breit und 1,6 Kilometer lang. Neben dem St. Moritzersee befinden sich in direkter Nähe auch noch der Starzersee, der Lej Nair und der Lej Marsch, die allesamt hervorragend zum Baden geeignet sind. Darüber hinaus bietet St. Moritz im Sommer auch noch die Möglichkeit, diverse Sportarten wie Segeln, Kiten oder Angeln auszuprobieren.

Weiterhin laden die Berge zu ausgiebigen Wander- oder Klettertouren ein. Auch mit dem Mountainbike bezwingen einige die bergige Landschaft. Doch auch einfache Spaziergänge in der Natur sind hier ein wahres Erlebnis.

Neben abwechslungsreichen Sportmöglichkeiten gibt es in St. Moritz allerdings auch noch einige Sehenswürdigkeiten. Den schiefen Turm gibt es zum Beispiel nicht nur in Pisa, sondern eben auch in St. Moritz. Als Teil der ehemaligen Mauritiuskirche ist er die spektakulärste Attraktion von St. Moritz und stellt somit ihr Wahrzeichen dar. Darüber hinaus kann man auch noch Heidis Hütte, das architektonisch interessante Haus Chesa Futura oder die St. Moritz Design Gallery besichtigen.

Ob Sommer oder Winter, in St. Moritz gibt es immer viel zu sehen. Es lohnt sich also schon bald nach einem geeigneten Hotel Ausschau zu halten, um so in nächster Zeit die vielen Attraktionen und Aktivitäten selbst bestaunen und erleben zu können.

St. Moritz ist eines der beliebtesten Ziele unter Reisenden.

Preisspanne

ab ‎52€bis ‎1.414€