Hotels in Tarent, Italien nahe Alt- und Neustadt | www.trivago.de
Wir vergleichen Preise von mehreren Seiten, um Deine ideale Unterkunft zu finden
Gefundene Unterkünfte: 0Durchsuchte Buchungsseiten: 271

Unterkünfte in Tarent nahe Alt- und Neustadt (Tarent, Italien)

Alt- und Neustadt (Tarent, Italien)

Falls man den Rundgang von der Altstadt aus startet, tut man das am besten von der Piazza Fontana aus. Dieser Platz befindet sich direkt hinter der Porta Napoli, dem Eingang zur Altstadt. Links des Platzes befindet sich die Marina des Mar Piccolo, rechts geht es in die verwinkelten Gassen der Città Vecchia. Durch diese erreicht man die Chiesa San Domenico Maggiore, auch San Pietro Imperiale genannt. Die Kirche wurde 1223 von Friedrich II errichtet. Ein paar Hundert Meter danach erreicht man den Dom, der dem Schutzheiligen St. Cataldo geweiht wurde. Seine Gründung datiert auf die Jahre 1071-1072. Anschließend geht man durch enge und manchmal gewundene Straßen, an den Häusern befinden sich oft Gedenktafeln, da hier zum Beispiel Giovanni Paisiello, Tommaso Nicolò D’Aquino und Beato Egidio geboren wurden. Schlussendlich erreicht man die Piazza Municipio. Dort befinden sich das spanische Schloss, das 1481 von Ferdinando d’Aragona errichtet wurde, die dorischen Säulen des Poseidontempels sowie der Palazzo Latagliata, in dem sich heute das Rathaus befindet. Linker Hand hat man nochmals die Gelegenheit zur Promenade der Marina abzuschwenken, um dort fangfrische Meeresfrüchte zu essen, die im Mar Piccolo gezüchtet werden. Danach geht es über die Drehbrücke, die einen Kanal überquert, der das Mar Piccolo und das Mar Grande verbindet und gelangt in die Neustadt. Die Drehbrücke ist St. Francesco di Paolo gewidmet, etwa 86 Meter lang, 10 Meter breit und liegt 12 Meter über dem Kanal. Die Neustadt wird auch Borgo genannt. Ihr Herzstück sind die Via D’Aquino und die Via Di Palma, hier befinden sich Geschäfte, in denen man einen Einkaufsbummel machen kann. Am Corso Umberto liegt das archäologische Nationalmuseum von Tarent, in der Via Roma findet man das Museum für Meereskunde und nicht weit von den beiden Museen liegen die Peripato-Gärten, von denen man über die beiden Busen des Mar Piccolo blicken kann. Von hier aus sieht man auch das Marinearsenal und die Kriegsschiffe, die auf dem Mar Piccolo ankern. Im Ostteil der Stadt gibt es noch eine Kathedrale, die 1971 fertiggestellt wurde, zu besichtigen. Sie ist ein Werk des Architekten Giò Ponti. Entlang einer der längsten Strandpromenaden Italiens, am Mar Grande, geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Von hier aus kann man auch noch einen Blick auf die St. Pietro und die S. Paolo Insel, die auch als Chèradi-Inseln bekannt sind, werfen.

  • Finden Sie das ideale Hotel in der Umgebung
  • Vergleichen Sie Preise von verschiedenen Webseiten
  • Buchen Sie zu einem fantastischen Preis!

Kontakt

Piazza Municipio , 74100
Telefon: +390(99)4581111 | 

Weitere Top Hotels

Weitere Attraktionen - Alt- und Neustadt